Mini bekommt neuen Diesel-Motor

Ab Frühjahr steht für die gesamte Mini-Modellpalette ein neuer Dieselmotor mit 143 PS zur Verfügung.

Wenige Monate nach der Markteinführung der neuen Mini-Familie und des Mini Countryman wird auch die Motorenpalette erweitert. Als dritte Diesel-Motorisierung steht ab Frühjahr ein 2,0 Liter Turbodiesel mit 143 PS (105 kW) zur Verfügung. Das maximale Drehmoment liegt bei 305 Nm und steht zwischen 1.750 und 2.700 U/min zur Verfügung. Das Triebwerk erfüllt zudem die Abgasnorm EU5. Der Motor wird im Mini, im Mini Cabrio, im Mini Clubman und im Countryman zum Einsatz kommen.

Beim Mini Cooper SD verhilft der neue Diesel dem Kleinwagen zu einem Sprint von 0 auf 100 km/h in 8,1 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 215 km/h. Der Verbrauch soll mit 4,3 Liter pro 100 Kilometer zudem sehr gering ausfallen. (114 g CO2/km).

Das Cabrio benötigt für die Beschleunigung vom Stand auf 100 km/h 8,7 Sekunden, das Maximaltempo liegt bei 210 km/h. Mit 4,5 Liter liegt der Verbrauch nur unwesentlich über dem des geschlossenen Mini.

Der praktische Mini Cooper SD Clubman sprintet in 8,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und schafft 215 km/h Top-Speed. Auch beim Verbrauch ist er mit 4,4 Liter zwischen dem Mini und dem Mini Cabrio angesiedelt.

Zudem gibt es den Mini Clubman auch in einer "Hampton" Edition, die an der eigens entwickelten Farbvariante "Reef Blue Metallic" erkennbar ist. Als Kontrast sind das Dach, die Einfassung der Hecktüren und die Felgen in Silber gehalten. Auf Wunsch gibt es den Hampton aber auch in Pepper White, Midnight Black und Eclipse Grey, als Kontrastfarben stehen auch Schwarz und Reef Blue bereit.

Auch der Innenraum des Mini Clubman Hampton hat seinen eigenen Stil und ein "H" auf den Sitzfahnen, sowie orangefarbene Kontrastnähte an den schwarzen Sitzen. Der Dachhimmel und die Ziffernblätter des Drehzahlmessers und Zentralinstruments sind in Anthrazitfarben gehalten.

Die Hampton-Editon gibt es für den Mini Cooper Clubman, den Cooper S Clubman, den Cooper D Clubman und den Cooper SD Clubman. Die Edition ist für ein Jahr erhältlich und wird dann von einer neuen Variante abgelöst.

Selbstverständlich kommt auch der neue Countryman mit dem starken Dieselmotor, hier hat der Kunde die Wahl zwischen Front- oder Allradantrieb. Den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der Countryman SD in 9,3 bzw. die Allradversion in 9,4 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 198 bzw. 195 km/h beim Allrad-Countryman. Beim Verbrauch liegt die Frontantriebsversion mit 4,6 Liter pro 100 Kilometer um 0,3 Liter vor dem ALL4 Allradmodell, welches sich 4,9 Liter genehmigt.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt