Jubiläum: 10 Jahre Dieselmotor im Mini

Bei Mini feiert man im Sommer 2013 das 10-jährige Jubiläum des Dieselmotors in Mini-Fahrzeugen.

Vor genau 10 Jahren hat auch Mini auf den Diesel gesetzt und erstmals in seiner Geschichte ein Fahrzeug mit Dieselmotor auf den Markt gebracht. Das Ziel der Techniker war dabei klar: Auch der Diesel muss den minitypischen Fahrspaß bieten.

Als erstes Fahrzeug wurde der Mini One D mit dem 1,4 Liter großen Dieselmotor ausgerüstet. Die Leistung lag vor 10 Jahren noch bei bescheidenen 75 PS (55 kW), reichte aber aus, um das typische Gokart-Feeling von Mini zu vermitteln. Bereits zwei Jahre später präsentierte sich der Motor auf 88 PS (65 kW) gestärkt, der Verbrauch von 4,8 Liter pro 100 Kilometer wurde aber beibehalten.

Im Jahr 2007 zündete Mini mit dem Cooper D eine weitere Entwicklungsstufe und brachte einen neuen 1,6 Liter Turbodiesel mit 110 PS (80 kW) zum Einsatz. Trotz der Mehrleistung konnte der Verbrauch reduziert werden, und der Cooper D war mit 4,4 Liter der sparsamste Mini im Programm.

Die jüngste Generation des Mini wird wahlweise von einem 90 PS (66 kW), 112 PS (82 kW) oder 143 PS (105 kW) starken Dieselmotor angeboten. Dabei verbraucht selbst der stärkste 2,0 Liter Diesel mit 143 PS mit 4,3 Liter pro 100 Kilometer weniger als vor 10 Jahren noch der 75 PS-Diesel im ersten Mini mit Dieselmotor.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt