Leider nur ein Einzelstück: Mini Paceman Adventure

Nachwuchskräfte und Ausbilder des BMW-Werks in München und Dingolfing haben den Mini Paceman Adventure entwickelt.

Um die Kreativität und den Tatendrang zu wecken, haben die Ausbilder der Berufsausbildung des BMW-Werks in München und Dingolfing Nachwuchskräfte mit der Umsetzung eines einmaligen Projekts betraut. Entstanden ist dabei der Mini Paceman Adventure, ein Pick-Up auf Basis des Mini Paceman, der vor allem für Outdoor-Einsätze konzipiert wurde und mit einzigartigen Ausstattungsdetails aufwarten kann.

Angetrieben wird der Mini Paceman Adventure vom bewährten 184 PS (135 kW) starken Benzinmotor, der schon im Mini Cooper S Paceman ALL4 seine Arbeit verrichtet. Auch der Allradantrieb ist bei dem Einzelstück natürlich dabei und soll es so bestens für die Freizeitaktivitäten abseits befestigter Straßen rüsten.

Der Paceman Adventure ist dabei noch besser für Offroad-Einsätze gerüstet als der Paceman ALL4. Er hat ein modifiziertes Fahrwerk mit erweiterter Bodenfreiheit erhalten.

In Kombination mit dem entlang der A-Säule bis auf Dachhöhe geführten Luftansaugrohr sind so auch tiefe Flussdurchfahrten realisierbar, da der Motor durch das Luftansaugrohr frei atmen kann.

Zusatzscheinwerfer auf der vorderen Querstrebe des Dachgepäckträgers sorgen für perfekte Sicht wenn keine Straßenbeleuchtung weit und breit vorhanden ist.

Eine Serienumsetzung des Mini Pick-Up ist leider nicht geplant, der Mini Paceman Adventure soll ein Einzelstück bleiben.

Kommentare

Markenwelt