Mini Rocketman Concept in neuem Look

Das Mini Rocketman Concept erscheint in neuem Look und zeigt die britischen Wurzeln der Marke.

Rechtzeitig vor den olympischen Spielen in London präsentiert Mini das Rocketman Concept im Look der britischen Nationalfarben. Sowohl außen als auch innen werden die Farben der britischen Nationalflagge eingesetzt, wobei jeweils ein dunkles Blau dominiert und von Akzenten in Rot und Weiß begleitet wird.

Die 18 Zoll großen Leichtmetallräder des 3+1 Sitzers tragen ebenfalls weiße und rote Akzente. Matter Porzellanlack in Weiß kommt auf den Spiegelkappen, dem Öffnungsgriff für den Gepäckraum sowie bei den Einfassungen für den Kühlergrill und die Scheinwerfer zum Einsatz.

Eine weitere Besonderheit ist die auffällige Lichtinszenierung im Dachbereich. Die Konzeptstudie verfügt über ein vollflächiges Glasdach, dessen beleuchtbare Streben die Form des britischen Flaggenmotivs Union Jack symbolisieren. In unbeleuchtetem Zustand strahlen die längs, quer und diagonal verlaufenden Streben in hellem Porzellanweiß. Bei Dunkelheit sorgen die darin integrierten Lichtleiter für angenehm indirekte Beleuchtung im Interieur und ein von außen wahrnehmbares, besonders effektvolles Nachtdesign. Die transparenten Flächen des Dachs werden von einem in Rot metallic lackierten Band eingefasst.

Auch im Innenraum wird das am Union Jack orientierte Farbkonzept konsequent und stilvoll fortgesetzt. Die Tür- und die seitlichen Fondverkleidungen sind mit dunkelblauem Nubukleder bezogen. Einen wirkungsvollen Kontrast setzen dabei die minitypischen ellipsenförmigen Türringe, die in weißem Leder gehalten sind. Die runden Einfassungen, die unter anderem die Lüftungsdüsen, die Türgriffe sowie die Lautsprecher umgeben, sind zweiteilig ausgeführt und bestehen aus einem inneren Ring in Rot und einem äußeren in Weiß.

Die Ablage auf der Mittelkonsole zwischen Fahrer- und Beifahrersitz symbolisiert ein mit Miniatur-Spielerfiguren besetztes Basketballfeld. Als Schlüsselanhänger dient das Modell einer Rakete in den britischen Nationalfarben. Ergänzt wird die Innenausstattung um einen hinter dem Beifahrersitz fixierten Rucksack, welcher aus der für Sitzwangen eingesetzten gummierten Textilfaser gefertigt ist und ebenfalls das dreidimensional ausgeführte Motiv der Cockpit-Leiste aufweist.

Mit der zweiten Version des Rocketman Concept präsentiert Mini ein unverkennbar britisches Auto, welches aber zugleich unverwechselbar ein Mini ist. Bleibt abzuwarten, mit welchem Design die Serienversion überraschen wird.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt