Vision: Mini und Rolls Royce in 100 Jahren

Unter dem Motto "THE NEXT 100 YEARS" gibt die BMW Group auch einen Ausblick auf die Entwicklung von Mini und Rolls Royce.

Zum 100. Geburtstag von BMW haben die Bayern schon den BMW Vision Next 100 gezeigt, jetzt haben auch die anderen Konzernmarken ihre Zukunftsvision präsentiert. Der Mini Vision Next 100 soll dabei die neue Form der urbanen Mobilität darstellen. Die volle Digitalisierung und die Reduzierung auf das Notwendigste stehen im Mittelpunkt.

Ein neuartiger Einsatz von nachhaltigen Materialien im Innenraum soll zeigen, dass bei der Verknappung von Rohstoffen auch schon Lösungen parat stehen. Dabei soll der Mini der Zukunft natürlich nach wie vor den markentypischen Fahrspaß bieten, der die Kunden von heute begeistert.

Eine ganz andere Richtung geht der Rolls Royce Vision Next 100, der sich überaus futuristisch zeigt, dabei aber auch auf die Tugenden der Marke Rücksicht nimmt. Der Rolls Royce der Zukunft soll wie schon bisher mit viel Luxus glänzen, dabei aber dank Vollautomatisierung des Fahrens immer mehr zum privaten Rückzugsort für die Reichen werden.

Rolls Royce möchte auch noch mehr auf Individualität setzen, und jedes Fahrzeug zu einem Unikat machen. Das Türsystem der Zukunft soll einen eleganten Auftritt beim Verlassen des Fahrzeugs garantieren.

Leider werden wir wohl nicht erfahren, ob Rolls Royce und Mini in 100 Jahren wirklich so aussehen.

Kommentare

Markenwelt