Mitsubishi Concept Cars in Paris

Am Pariser Autosalon hat Mitsubishi mit dem Outlander PHEV Concept S und dem Concept XR-PHEV zwei spannende Concept Cars gezeigt.

Mitsubishi kann auf den Autoshows in den letzten Jahren vor allem mit spannenden Concept Cars aufwarten. So auch in diesem Jahr beim Pariser Autosalon, wo der Outlander PHEV Concept-S und der Concept XR-PHEV gezeigt wurden.

Dabei hat der Outlander PHEV Concept-S durchaus Chancen auf eine Serienfertigung, da dieses Fahrzeug eigentlich nur eine optisch sportlichere Version des Outlander PHEV mit Plug-in-Hybrid-Antrieb ist.

Die Frontpartie wirkt wesentlich dynamischer als bei der Serienversion, was vor allem durch sehr markante Leuchteinheiten erreicht wird. Aber auch das Heck hat an Sportlichkeit gewonnen, und so wirkt der Outlander PHEV Concept-S auf jeden Fall deutlich sportlicher als die aktuelle Outlander-Version.

Noch sehr futuristisch und mit wenig Chancen auf einen Serienstart zeigt sich der Concept XR-PHEV, der ebenfalls als Plug-in-Hybrid-Fahrzeug ausgelegt ist. Angetrieben wird der Concept XR-PHEV von einem 1,1 Liter 3-Zylinder-Turbomotor mit einer Leistung von 136 PS (100 kW), der von einem Elektromotor unterstützt wird. Das 437 cm lange Concept Car könnte als Nachfolger des ASX kommen, wird bis zur Serienreife aber sicher noch gänzlich umgestaltet und kaum so futuristisch bleiben.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt