Mitsubishi auf der IAA in Frankfurt

Europapremiere des Lancer Evolution IX

Auf der 61. Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt wird Mitsubishi in einer Europapremiere den Lancer Evolution IX präsentieren, daneben werden die Studie Colt Coupé-Cabriolet und der Mitsubishi Grandis DI-D erstmals in Deutschland gezeigt.

Der Mitsubishi Lancer Evolution IX , der im vierten Quartal 2005 auf den Markt kommen wird, feiert in Frankfurt Europapremiere. Die auf der IAA gezeigte Europaversion des in Japan bereits im März gestarteten Supersportlers ist u.a. ausgestattet mit einem 280 PS starken 2,0 Liter Turbomotor mit der variablen Ventilsteuerung "MIVEC", einem Sechsgang-Getriebe, Bilstein-Stoßdämpfern, 17" BBS-Leichtmetallfelgen und einem Aluminium-Dach. Zudem verfügt der Lancer Evolution IX über bessere Handlingeigenschaften als der Vorgänger. Auch die Aerodynamik wurde durch entsprechende Maßnahmen an der Karosserie weiter verbessert.

Ein weiterer Höhepunkt im Ausstellungsprogramm von Mitsubishi ist die Weltpremiere des Mitsubishi Concept Sportback . Die Studie passt in das in Europa immer populärer werdende Segment für sportliche Fünftürer, deren Design von einem etwas steiler abfallenden und zugleich sportlich gestalteten Heck geprägt ist. Der "Concept-Sportback" steht auf einer von Mitsubishi völlig neu entwickelten Plattform, die so flexibel gestaltet ist, dass auf ihr eine breite Palette von Fahrzeugvarianten aufgebaut werden kann. So werden darauf etwa neben einem sportlichen Crossover-SUV auch verschiedene andere C-Segment-Varianten entstehen, je nach den Anforderungen der unterschiedlichen Märkte.

Kommentare

Weitere Mitsubishi Meldungen

Markenwelt