Der neue Mitsubishi L200

Neuer Pickup passend für den europäischen Markt

Auf der Bologna-Motorshow in Italien stellt Mitsubishi Anfang Dezember die Neuauflage seines Pickup-Klassikers und Europa-Bestsellers L200 erstmals der Öffentlichkeit vor. Der Debütant ist eine von sieben Neuerscheinungen, die das japanische Unternehmen innerhalb der nächsten drei Jahre in Europa präsentieren wird. Seine Markteinführung erfolgt im Frühjahr 2006 .

Der neue, in seinem dynamischen Erscheinungsbild von der Rallye-Dakar-Motorsportvariante inspirierte L200 ist für die europäische Eintonnen-Nutzlastklasse konzipiert. Neben einem kraftvollen Auftritt, den die Käufer in diesem Fahrzeugsegment erwarten, bietet der L200 das Komfort- und Sicherheitsniveau eines modernen SUV . Damit entspricht der 'lifestylige' Pickup dem Anforderungsprofil des europäischen Marktes, auf dem im Schnitt rund 35.000 Einheiten pro Jahr abgesetzt werden sollen.

Wesentliche Produktmerkmale des neuen L200 im Überblick:

Der neue L200 soll die über sechzigjährige Pickup- und über siebzigjährige Allradtradition von Mitsubishi fortführen und die starke Position seines Vorgängers ausbauen.

  • Emotionales, an den Pajero Evolution angelehntes Design
  • Marktgerechte Abmessungen (Länge/Breite Doppelkabiner: 5,0 m/1,8 m)
  • Doppelkabine mit 2.153 Millimeter nutzbarer Innenraumlänge
  • Permanenter Allradantrieb 'Super Select' (je nach Markt und Ausstattung)
  • Fahrstabilitäts- und Traktionsregelung (je nach Markt und Ausstattung)
  • Kleinster Wendekreis-Durchmesser der Klasse (11,8 m).
  • Moderner Common Rail Dieselmotor (Euro 4-Abgasnorm)
  • Drei Karosserievarianten: Einzel-, Club- und viertürige Doppelkabine
  • Flach angeordnete und nach vorn versetzte Frontscheibe ('Cab forward'), die ein großzügiges Raumgefühl schafft
  • Gute Rundumsicht dank Cab forward-Design und niedriger Gürtellinie
  • Limousinenartiger Raum- und Sitzkomfort im Fond (große 25-Grad-Sitzlehnenneigung, Mittelarmlehne mit integrierten Trinkgefäßhalterungen)
  • Innovative Ausstattungsdetails wie ein elektrisch versenkbares Heckfenster

Die Fahrdynamik des L200 setzt dank verschiedener hochwertiger Konstruktions- und Ausstattungsmerkmale Maßstäbe im Pickup-Segment:

Mit markantem Design und ausgezeichneten Praxis-Qualitäten empfiehlt sich der Mitsubishi L200 für ein breites Spektrum an Freizeit- und Arbeitsaktivitäten auf und abseits der Straße. Zu seinen Produkteigenschaften zählen:
Die Markteinführung des Mitsubishi L200 in Österreich erfolgt im Frühjahr 2006.

  • Elektronische Stabilitäts- und Traktionskontrolle (je nach Markt und Ausstattung)
  • Permanenter 'Super Select'-Allradantrieb, der unter allen Fahrbedingungen Traktionsvorteile bietet (je nach Markt und Ausstattung)
  • Neu entwickelte Doppelquerlenker-Vorderradaufhängung mit Schraubenfedern und eine neue Zahnstangenlenkung sorgen für verbessertes On- und Offroad-Handling

Als Antriebsquelle kommt ein 2,5-Liter-Direkteinspritzer-Turbodieselmotor mit Common-Rail-Technologie zum Einsatz. Mit einer Leistung von 100 kW / 136 PS (bei 4.000 min-1), einem maximalen Drehmoment von 314 Nm bei (2.000 min-1) und einem Leistungsgewicht von 13,8 kg/PS ist der Motor auf europäische Marktbedürfnisse zugeschnitten. Er entspricht der Abgasnorm Euro 4 und ist wahlweise mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe oder einem elektronisch gesteuerten Viergang-Automatikgetriebe erhältlich. Lange 20.000-km-Serviceintervalle sparen Zeit und Kosten.

  • Karosserie als Einzelkabine sowie Club- und Doppelkabine
  • Konkurrenzfähige Pritschen-Abmessungen (2.220 mm (EK) / 1.805 mm (CK) / (DK) 1.325 mm) in Kombination mit kompakten Außenmaßen und Bestwerten bei der Innenraumlänge
  • 1,0 Tonnen Nutzlast, 2,7 Tonnen Anhängelast
  • Neue, im Hydroforming-Verfahren hergestellte Rahmenkonstruktion für maximale Steifigkeit
  • Robuste Hinterachskonstruktion mit mehrlagigen Blattfederpaketen für maximale Ladekapazität; Aufnahmefähigkeit von Euro-Paletten in allen Karosserieversionen
  • Doppelwandige und verzinkte Ladepritsche
  • Um 180 Grad schwenkbare Heckklappe
  • Regelventil für beladungsabhängige Bremskraftverteilung