Der neue Mitsubishi Lancer Sports Sedan

Dynamische Limousine auf völlig neuer Plattform

Basis für den neuen Lancer Sports Sedan ist ein besonders ambitioniertes Projekt von Mitsubishi: Unter der internen Bezeichnung " Projekt Global " wurde eine völlig neue Plattform entwickelt. Nach dem ersten Einsatz im neuen Outlander ist sie nun auch Basis für den neuen, viertürigen Lancer Sports Sedan. Die neue globale Plattform-Strategie repräsentiert ein  Multi-Millionen-Dollar-Investment von Mitsubishi und wird auch bei weiteren Modellneuheiten zum Einsatz kommen.

Das Design des Lancer Sports Sedan stammt aus dem europäischen Designstudio von Mitsubishi in Trebur, nahe Frankfurt, und knüpft an die Studien Concept-Sportback (IAA 2005) und Concept-X (Tokyo 2005) an. Die Kombination aus tiefem Schwerpunkt, langer Motorhaube, kurzem Dach und breiter Spur bringt neue Dynamik in das Limousinen-Segment. Neues Erkennungszeichen ist der in Chrom ausgeführte " Jet Fighter " Kühlergrill, flankiert von der unverwechselbar gestalteten Hauptscheinwerfer-Einheit. Der neue Lancer Sports Sedan steht in der Tradition der 35-jährigen Rennsportgeschichte dieser Baureihe, vom '73er Lancer 1600 GSR über den '80er Lancer EX 2000 Turbo bis zum erfolgreichen Lancer Evolution.

Der 4,57 Meter lange Lancer Sports Sedan mit über 2,63 m langem Radstand wird zum Verkaufstart Anfang 2008 in drei Motorvarianten angeboten: Neu: Ein moderner 2-Liter Common Rail Dieselmotor inkl. Dieselpartikelfilter mit 6-Gang Schaltgetriebe und 140 PS . Ein 1,5-Liter Mivec Benzinmotor mit 110 PS und der 1,8-Liter Mivec Benzinmotor leistet 144 PS . Je nach Motorisierung werden 5- oder 6-Gang-Schaltgetriebe und ein CVT-Getriebe angeboten.

Die neue Baureihe wird durch die sportliche Topversion Lancer Evolution und im Laufe des nächsten Jahres zusätzlich durch den Lancer Sportback, einer extrem dynamisch gezeichneten 5-türigen Karosserievariante , erweitert.

auto-reporter

Weitere Mitsubishi Meldungen

Markenwelt