Mitsubishi zeigt Elektroauto i-MiEV in Neuseeland

Reichweite von bis zu 160 Kilometern

Mitsubishi wird im Frühjahr 2009 sein Elektrofahrzeug i-MiEV während einer Promotiontour auch in Neuseeland vorstellen. Kooperationspartner wird der staatliche Energieversorger Meridian Energy sein. Meridian Energy ist das größte Energie-Versorgungsunternehmen des Landes und liefert ausschließlich Strom, der aus regenerativen Energiequellen wie Wind- und Wasserkraft gewonnen wird.

Der i-MiEV soll in Neuseeland nationalen und regionalen Regierungsvertretern für Probefahrten zur Verfügung gestellt werden. Dabei wird der Aufbau einer Infrastruktur für Elektrofahrzeuge sowie die eventuelle Bereitstellung von staatlichen Fördermitteln ein Diskussionspunkt sein.

Der Mitsubishi wird von einem in der Mitte eingebauten Elektromotor mit 47 kW / 64 PS angetrieben. Unter dem Fahrzeugboden sind Lithium-Ionen-Batterien montiert. Der Viersitzer erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h und eine Reichweite von bis zu 160 Kilometern . Die Ladezeit der Batterien beträgt sieben Stunden an der Haussteckdose bzw. 25 Minuten an einer Schnellladestation . Im Sommer 2009 soll das Fahrzeug in Japan auf den Markt kommen. Im Herbst 2008 beginnt auch ein Alltagstest im US-Bundesstaat Kalifornien.

auto-reporter

Kommentare

Weitere Mitsubishi Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt