Der neue Mitsubishi Outlander : Marktstart März 2007

Neue Generation des Kompakt-SUV

Der neue Outlander ist eine komplette Neukonstruktion , die bereits erfolgreich am japanischen Markt eingeführt wurde. Mit der neuen Generation tritt Mitsubishi in den Wettbewerb am weiterhin stark wachsenden Markt für Kompakt-SUVs ein. Der neue Outlander bringt erstmals die völlig neu entwickelte C-Segment-Plattform zum Einsatz, auf der in den nächsten Jahren mehrere neue Fahrzeuge aufbauen werden.

Das moderne Design des neuen Mitsubishi Outlander ist besonders sportlich geprägt . Bis zu den A-Säulen ist das SUV deutlich vom spektakulären Pajero Evo 2+2 Concept inspiriert: Muskulöse Kotflügel und scharfe Linien bekommen durch die trapezförmige Scheinwerfereinheit zusätzlich Strahlkraft. Die Gesamtlänge ist gegenüber dem bisherigen Modell um zehn Zentimeter auf 4,64 Meter gewachsen, die Breite von 1,80 Metern unterstreicht zusammen mit den 18-Zoll-Alufelgen das kräftige Erscheinungsbild. Dieselbe sportliche Botschaft geht von der Heckpartie aus, die sich durch besonders dynamische Linienführung, markante LED-Leuchten und schwarzes Privacy-Glass für die hinteren Fenster auszeichnet.

Die Vorzüge der neuen , weltweit zum Einsatz kommenden C-Plattform gewährleisten Fahrdynamik ebenso wie ein hohes Maß an passiver Sicherheit und Komfort: Mit einer Rundum-Einzelradaufhängung, sehr leistungsfähigen Bremsen und einem niedrigen Fahrzeugschwerpunkt stellt der neue Outlander einen technischen Fortschritt am Kompakt-SUV-Sektor dar. Das elektronisch gesteuerte Allradsystem beginnt mit einem 2WD-Modus für wirtschaftliche  Verbrauchswerte. Für schwierigere Straßenverhältnisse kann der Fahrer per Bedienknopf auf den 4WD-Modus wechseln und mit der 4WD-Lock-Funktion sogar kompliziertere Offroad-Passagen in Angriff nehmen.

Maßgeschneidert für den europäischen Markt, verfügt der neue Outlander über einen modernen 2,0 Liter Dieselmotor . Das von Volkswagen entwickelte Aggregat leistet 140 PS / 103 kW und stellt ein maximales Drehmoment von 310 Newtonmetern schon ab 1.750 Upm bereit. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 187 km/h. In der Serienversion wird ein Diesel-Partikelfilter verfügbar sein.

Zudem beinhaltet die Motorenpalette ab Ende 2007 völlig neu entwickelte Benzinmotoren mit moderner variabler Ventilsteuerung: einen 2,4 Liter 4-Zylinder mit 170 PS / 125 kW und einen 3,0 Liter V6-Motor mit 220 PS / 162 kW.

Neue Technologie kommt auch im Innenraum zum Einsatz, der mit Features wie Lenkradfernbedienung für Tempomat und Soundsystem, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und Lenkradschaltung für die Automatikversionen viel Komfort bietet. Für beste Klang-Qualität kommt das Premium Soundsystem der Firma "Rockford Fosgate" zum Einsatz. Das Infotainment-System wird über einen 7-Zoll-Farbtouchscreen bedient, in dem Bordinformationen, Navigation und Musik-Steuerung zusammenlaufen.

Durch das clevere Hide&Seat-Konzept von Mitsubishi können die Sitze der dritten Reihe im Fahrzeugboden verstaut werden, die automatische Faltfunktion für die zweite Sitzreihe bringt weitere praxisnahe Flexibilität. Der neue Outlander ist ohne aufwändige Umbauarbeiten vom Zweisitzer bis zum familiären 5+2-Sitzer auf verschiedenste Art konfigurierbar. Zahlreiche Ablagefächer und ein praktisches Trennsystem zur optimalen Nutzung des Laderaums runden das intelligente Ladekonzept ab.

Die Markteinführung des neuen Mitsubishi Outlander mit dem 140 PS Dieselmotor erfolgt im März 2007.

Kommentare

Weitere Mitsubishi Meldungen

Markenwelt