Mitsubishi Outlander bekommt neue Motoren

2.4 Liter Benziner und 2.2 DI-D Common-Rail-Diesel

Der Mitsubishi Outlander bekommt zwei zusätzliche Motoren. Sie sollen im September 2007 auf der IAA in Frankfurt vorgestellt werden. Künftig wird ein 2.2 DI-D Common-Rail-Diesel den 2-Liter-Selbstzünder aus dem Volkswagen-Regal ergänzen. Es handelt sich um einen Motor von PSA (Peugeot/Citroen). Er leistet 115 kW / 156 PS. Als zweites neues Aggregat gibt es einen hauseigenen 2,4-Liter-Benziner.

Der 2,4-Liter-Motor mit Mitsubishis variabler Ventilsteuerung MIVEC leistet 125 kW / 170 PS und entwickelt ein Drehmoment von 232 Nm bei 4100 Umdrehungen. Der Diesel bringt 380 Nm bei 2000 Umdrehungen. Er wird in Verbindung mit einem 6-Gang-Getriebe angeboten. Beim Benziner steht neben der manuellen 5-Gang-Schaltung ein sechsstufiges CVT-Getriebe mit Sports-Mode-Funktion und Lenkradschaltwippen zur Verfügung.
 
Alle Modelle verfügen über das aktive Allradsystem AWC (All Wheel Control). Die neuen Motoren sollen Ende des Jahres für den Outlander lieferbar sein.

auto-reporter

Weitere Mitsubishi Meldungen

Markenwelt