Der neue Mitsubishi Pajero Pick Up

Abenteurer mit SUV-Komfort

Während die Geschichte der Pick Ups in Europa noch relativ kurz ist, kann Mitsubishi bereits auf eine jahrzehntelange Erfahrung in diesem Segment verweisen. Bereist 1946 entwickelte der Konzern mit dem Mizushima den ersten Pick Up. 1959 war das Modell Leo der erste Mitsubishi, der den Drei-Diamanten-Kühlergrill von heute trug und den Weg der Marke in das PKW-Segment ebnete. Der erste Pick Up weltweit wurde schon 1978 präsentiert. Fast 30 Jahre lang zählten die bisher drei Generationen des Pajero Pick Up mit weltweit 2,6 Millionen Stück zu den beliebtesten Pick Ups überhaupt. In Europa ist der Pajero Pick Up heute Marktführer in seinem Segment.

Die nunmehr vierte Generation des Pajero Pick Up wurde entwickelt, um speziell den Ansprüchen der europäischen Kunden zu entsprechen: Verglichen mit den USA sind in Europa kompaktere, technisch anspruchsvollere und benutzerfreundlichere Pick Ups gefragt, die dennoch den Geist des Abenteuers in sich haben. Der neue Pajero Pick Up ist daher ein echtes Crossover-Produkt, welches das Design, die Sicherheitsfeatures und den Komfort eines modernen SUVs mit der Robustheit eines Pick Ups kombiniert. Damit entspricht Mitsubishi dem gegenwärtigen Trend am europäischen Markt: Der Pick Up ist zum Lifestyle-Fahrzeug geworden , zu einem Sport Utility Truck.

Wie schon beim neuen Colt und dem neuen Grandis war der Ursprung der Mitsubishi Designstrategie auch beim neuen Pajero Pick Up ein viel beachtetes Conceptcar. Der Auftritt des Pajero Evo sowohl auf internationalen Motorshows als auch bei Wüstenrallyes hat Mitsubishi zum kraftvollen und dynamischen Designstatement des Pajero Pick Up inspiriert. Die markanten Linien, der Kühlergrill und die gesamte Karosserieform des Siegerautos bleiben beim Pajero Pick Up-Serienfahrzeug sichtbar. Auch das Pick Up-Konzept wurde bei Mitsubishi mit neuen Augen betrachtet, die Ladefläche ist jetzt dynamisch in die Silhouette integriert. Gleichzeitig ist der Luftwiderstandsbeiwert des Pajero Pick Up der beste im Segment: Kraftstoffverbrauch und Windgeräusche konnten dadurch deutlich reduziert werden.

Die Dimensionen des Pajero Pick Up entsprechen den Ansprüchen der europäischen Kunden: Die Version mit Doppelkabine misst 5 m Länge und 1,80 m Breite. Wie bei modernen SUV wurde ganz besonders Wert auf den Komfort der Passagiere gelegt: Mit 2,15 m Länge ist die Doppelkabine die größte im Segment. Eine optimierte Sitzposition, gute Rundumsicht und praktische Ablagemöglichkeiten steigern den Alltagskomfort zusätzlich. Der mit 5,9 m kleinste Wenderadius in dieser Klasse macht den L200 zudem fit für das urbane Umfeld. Um wie gewohnt allen Ansprüchen gerecht zu werden, tritt der Pajero Pick Up in drei Versionen an: Mit zweisitziger Singlecab bietet er 2,22 m Ladefläche, bei der Club Cab mit 2+2 Sitzen sind 1,81 m Ladefläche verfügbar. Die Version mit Doppelkabine schließlich bietet komfortablen Platz für die Fondpassagiere und dennoch 1,325 m Ladefläche. Die robuste Hinterachsen-Konstruktion macht den Pajero Pick Up zum Lasttier: Eine Tonne maximale Zuladung und 2,7 Tonnen Anhängelast sind möglich!

Der neue Pajero Pick Up wird von einem neuen leistungsstarken Dieselmotor angetrieben, der mit Common-Rail-Technik modernsten Standards entspricht. Mit 136 PS (100 kW) und einem maximalen Drehmoment von 314 Newtonmetern bei 2000 Touren bietet das 2,5-Liter-Aggregat ausgewogenen, komfortablen Antrieb und gute Durchzugskraft. Der Motor entspricht der Euro-4-Norm und zeigt sich mit 8,6 l/100 km überaus sparsam. Kombiniert wird der Dieselmotor wahlweise mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe oder einer elektronisch gesteuerten 4-Gang-Automatik.

Das Einstiegsmodell ist mit einem zuschaltbaren "Easy Select 4WD-System" mit Untersetzung ausgestattet. Ab dem Ausstattungsniveau Intense sind alle Pajero Pick Up-Modelle mit dem zuschaltbaren Full Time "Super Select 4WD-System" des Pajero und einem Mitteldifferential inkl. Geländeuntersetzung ausgestattet. Auch die Wirtschaftlichkeit mit 20.000 km Serviceintervallen wurde neu definiert.

Um auch den Straßenkomfort an die SUV-Modelle anzugleichen, wurden die vorderen Radaufhängungen neu entwickelt. Auch die Sicherheitsstandards wurden an den alltäglichen Bedarf der Lifestyle-Kunden angepasst: Der neue Pajero Pick Up erreicht am Mitsubishi Testgelände beim NCAP-Crashtest ein Vier-Sterne-Rating und ist erstmals auch mit abschaltbarem Beifahrer-Airbag und elektronischer Stabilitäts- und Traktionskontrolle/ASTC verfügbar.

Österreichstart der neuen Pajero Pick Up-Modelle ist der 12. Mai. Die Listenpreise beginnen bei 24.490 Euro inkl. Steuern für die Einzelkabine, 25.990 Euro für die Klubkabine und 27.490 Euro für die Doppelkabine sowie für das Doppelkabinen-Topmodell "Intense Ö-Paket" mit einer All Inclusive Komfort- und Sicherheitsausstattung um 31.990 Euro inkl. Steuern.

Kommentare

Weitere Mitsubishi Meldungen

Markenwelt