Morgan Eva GT : Neues "Familienauto"

Alltagstauglichkeit stand bei der britischen Sportwagen-Marke Morgan nie im Mittelpunkt. Beim neuen Modell Eva GT soll sich das ändern.

Der Gran Turismo wird laut Hersteller ein Alltagsauto, das alle Transport- bedürfnisse von Familien erfüllt. Das klingt etwas übertrieben, auch wenn das neue Modell sich im Vergleich zu den puristischen Roadstern der Marke etwas praktischer gibt.

Rein optisch passt der flache Zweitürer mit der langen Motorhaube besser in Batmans Garage als in den Carport vor dem Einfamilienhaus. Auch die Fahrleistungen dürften über dem Anforderungsniveau der österreichischen Durchschnittsfamilie liegen: Ein von BMW zugelieferter Reihensechszylinder-Turbomotor mit 225 kW / 306 PS katapultiert den Hecktriebler in weniger als fünf Sekunden auf Tempo 100 und ermöglicht eine zutiefst illegale Höchstgeschwindigkeit von 273 km/h.

Interessenten können das neue Top-Modell der Marke gegen eine Anzahlung von ungefähr 8.000 Euro ab sofort bestellen. Die Produktion startet Mitte 2012, der Endpreis dürfte dann bei rund 120.000 Euro liegen. Das derzeit familientauglichste Modell im Stall der Morgan Motor Co. ist der viersitzige Roadster +4, dessen Look noch auf dem seit 1936 gebauten 4/4 basiert.

mid/hh

Kommentare