Der neue Morgan Plus SIX

Am Genfer Autosalon hat Morgan den Plus SIX vorgestellt. Jetzt wurde die Produktion gestartet und Bestellungen werden schon entgegen genommen.

Mit dem Plus SIX bringt Morgan eine neue Modellreihe auf den Markt, die mit einigen technischen Neuerungen aufwarten kann. Optisch ist aber auch der neue Plus SIX ganz der Morgan-Tradition verpflichtet. Er wirkt eine Spur moderner, hat aber seine klassische Linienführung beibehalten. Das Aluminium-Monocoque soll im Vergleich zum letzten +8 oder Aero 8 deutlich mehr Steifigkeit bieten.

Der Holzaufbau ist neu konzipiert und besteht nach wie vor aus Esche, ebenfalls neu ist die Radaufhängung. Durch weitere Leichtbaumaterialien konnten im Vergleich zum letzten +8 nochmals 100 Kilogramm eingespart werden. Technisch hat man sich bei Morgan mit BMW zusammengetan. Unter der langen Haube schlummert ein BMW Turbo Reihensechszylinder mit einer Leistung von 335 PS (246 kW), der mit einer 8-Gang-Automatik kombiniert ist.

Genaue Leistungsdaten hat Morgan leider noch nicht verraten, man kann aber davon ausgehen, dass die Fahrleistungen viel Spaß garantieren. Der Innenraum ist sehr hochwertig ausgeführt und beinhaltet noch klassische Armaturen mit feinster Chromumrandung. Nicht ganz dazu passt der BMW-Schaltknauf für die Automatik, hier hätte man sich durchaus etwas Eigenständiges einfallen lassen können.

Preislich startet der Morgan Plus SIX bei 116.000 Euro, wahlweise gibt es ihn auch noch als Touring mit Hardtop ab 123.000 Euro. Die ersten Exemplaren sollen in Österreich ab Frühling 2020 zu den Kunden rollen.