Nissan Taxis für New York

New York City hat sich für eine neue Taxi-Flotte entschieden. Den Zuschlag hat Nissan mit dem NV200 erhalten, der ab 2013 an die Taxi-Betriebe ausgeliefert wird.

Die Yellow Cabs sind eines der Wahrzeichen von New York City und eines der wichtigsten Verkehrsmittel der Stadt. Ab 2013 soll die betagte Flotte erneuert werden, und man setzt dabei wieder auf ein einzelnes Automodell, so wie früher mit den Checker-Taxis.

Für die Vergabe haben sich Ford, die schon bislang mit den Ford Crown Victoria-Modellen die meisten Taxis in der Weltmetropole laufen haben, der türkische Hersteller Karsan und Nissan beworben. Die TLC (New York City Taxi and Limousine Commission) hat sich nun für den Nissan NV200 als "Taxi der Zukunft" entschieden.

Der Nissan NV200 wurde auf die Bedürfnisse der Taxifahrer und Fahrgäste hin adaptiert und präsentiert sich überaus vielseitig. Es finden bis zu vier Personen und deren Gepäck Platz und praktische Schiebetüren erleichtern das Ein- und Aussteigen.

Den Fahrgästen stehen zudem eine eigene Klimaanlage, Leseleuchten und auch eine Fuß- raumbeleuchtung, zur besseren Auffindbarkeit der persönlichen Gegenstände beim Aussteigen, zur Verfügung. Als weiteres Highlight gibt es eine 12V Ladestation für Handy und Notebooks, sowie ein schon in den bisherigen Taxis untergebrachter Touchscreen Monitor, über den die Kunden nicht nur bequem bezahlen, sondern sich auch die neuesten Nachrichten und Wetter-Infos abrufen lassen können.

Aber auch die Taxi-Fahrer sollen es gut haben. Ihnen steht ein komfortabler Fahrersitz zur Verfügung, sowie ein Navigationssystem. Für eine weitere Erleichterung der Taxler-Arbeit verfügt der Nissan NV200 in Taxi-Version über neue Sitzbezüge für den Fahrgastraum. Diese im Leder-Look gehaltenen Bezüge sollen sich besonders einfach und leicht reinigen lassen.

Ein weiterer Grund für den Zuschlag an Nissan war der sparsame 2,0 Liter 4-Zylinder Motor, mit dem der NV200 im Vergleich zu den derzeitigen Taxis wesentlich sparsamer unterwegs sein soll. Später besteht auch die Möglichkeit eines elektrischen Taxis, hier werden schon 2012 mit dem Nissan Leaf erste Versuche gestartet.

Immerhin werden täglich 600.000 Passagiere befördert und die rund 13.000 New Yorker Taxis legen pro Jahr rund 500 Millionen Meilen (rund 845 Millionen Kilometer) zurück. In den nächsten 10 Jahren wird also der Nissan NV200 das Taxi-Bild von New York prägen. Die Kosten für einen NV200 in Taxi-Ausstattung betragen 29.000 US$.

Kommentare

Markenwelt