Nissan zeigt vier Concept Cars

Nissan hat auf der Auto China 2024 vier neue Concept Cars vorgestellt, die in Zusammenarbeit mit dem chinesischen Partner Dongfeng entstanden sind.

Auf der Auto China 2024 blickte Nissan in die Zukunft und präsentierte vier neue Concept Cars für den chinesischen Markt. Diese wurden gemeinsam mit Dongfeng entwickelt.

Auch wenn es sich noch um Konzeptfahrzeuge handelt, könnte die Serienfertigung wohl schon bald beginnen. Weder das Außendesign noch der Innenraum wirken nämlich zu futuristisch, um nicht schon bald in Serie zu gehen.

Bei den Concept Cars handelt es sich um je zwei Limousinen und zwei SUV, die sich jeweils optisch recht ähnlich sind, jedoch andere Zielgruppen ansprechen sollen.

Der Nissan Epoch ist als Elektro-Limousine für die Stadt konzipiert und verfügt über ein KI-gestütztes Internet der Dinge (Internet of Things, IoT). Ein persönlicher virtueller Assistent soll zudem das Leben einfacher und komfortabler machen.

Mit dem Epic Concept zeigt Nissan ein Modell für Abenteuerlustige, die am Wochenende auf Entdeckungstour gehen möchten. Das Fahrzeug soll auch autonom fahren können. Es kann auch als mobile Energiequelle genutzt werden, und so zum Beispiel Camping-Ausflüge komfortabler machen.

Das Plug-in-Hybrid-SUV Era Concept soll jenen, die nicht auf reines Elektro setzen,  eine interessante SUV-Alternative bieten. Der SUV soll auch über viel Komfort und den e-4ORCE-Allradantrieb verfügen.

Als Top-Limousine für die ganze Familie soll der Nissan Evo Concept an den Start gehen, er zeigt sich optisch sehr elegant und soll auch über jede Menge technische Spielereien verfügen.