Der neue Nissan Cube startet Ende Jänner in Österreich

Ausstattung und Preise

In Japan ist der Nissan Cube mit mehr als einer Million verkauften Einheiten längst ein Kultauto. Nun, in dritter Generation, legt Nissan erstmals eine linksgesteuerte Version dieses unverwechselbaren Modells auf - damit ist der Weg frei für eine internationale Karriere des würfelförmigen Vans.

Wenn der Cube Ende Jänner mit zahlreichen technischen Modifikationen in Österreich startet, wird er auch mit seiner Modellpalette ein Zeichen setzen: So überlässt er seinen Käufern zwar die Auswahl zwischen zwei effizienten Motoren, wird aber nur in einer Ausstattung erhältlich sein. Darin sind allerdings ein vollständiges Sicherheitspaket und jede Menge Komfort, Technologie und Design serienmäßig enthalten. Wer seinen Cube weiter verfeinern will, kann sich für bis zu drei Zusatzpakete entscheiden.

Unabhängig von der Ausstattung bietet der Cube eine Reihe funktionaler Vorteile: einen kleinen Wendekreis, guten Überblick und geringe Betriebskosten dank der effizienten Antriebe. Zudem ermöglicht das geometrische Design ein Raumangebot, das in dieser Klasse einmalig ist. Bei weniger als vier Meter Außenlänge schafft der Cube Platz für fünf Passagiere und bis zu 410 Liter Gepäck. Die verschieb- und umklappbare Rückbank ist ebenfalls serienmäßig und erlaubt größtmögliche Flexibilität im täglichen Einsatz.

Verkaufsstart für den Cube in Österreich ist der 30. Jänner 2010; die Version mit Dieselmotor ist hierzulande ab April verfügbar.

Modellpalette und Preise:
Nissan Cube 1,6 16V 110 PS 5-Gang 19.277 Euro
Nissan Cube 1,6 16V 110 PS CVT-Aut. 20.755 Euro
Nissan Cube 1,5 dCi DPF 110 PS 6-Gang 21.370 Euro

Österreich-Serienausstattungen im Detail:

Sicherheit: Fahrer- und Beifahrerairbag (abschaltbar), Seitenairbags, Fenster-Kopfairbags vorne und hinten, aktive Kopfstützen vorne, ABS mit EBD, Nissan-Bremsassistent, ESP, dritte Bremsleuchte ISOFIX- und TOP TETHER-Kindersitz-Befestigungspunkte an den Außenplätzen der Rückbank, Kindersicherung in den hinteren Türen, Nebelscheinwerfer, Nebelschlussleuchte, Dreipunkt-Sicherheitsgurte an allen Plätzen, Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer vorne, Wegfahrsperre.

Technologie/Design: Bordcomputer, Bluetooth-Schnittstelle für das Mobiltelefon, Tempomat und Geschwindigkeitsbegrenzer, Panorama-Glasdach mit Shoji Shade, Außenspiegel, Türgriffe und Stoßfänger in Wagenfarbe.

Komfort: Klimaanlage, CD-Radio mit vier Lautsprechern und Aux-Eingang, elektrische Fensterheber vorne und hinten, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, Lenksäule und Fahrersitz höhenverstellbar, Friendly-Lighting-Funktion, Kofferraumbeleuchtung, Zentralverriegelung mit Fernbedienung und Anti-Hijack-System, Armlehne für den Fahrer, Rückbank um 240 mm verschiebbar, Rückbanklehne in der Neigung verstell- und asymmetrisch umklappbar.

Optionale Pakete:

ZEN Pack
Klimaautomatik, Fahrtlichtautomatik, Regensensor, Intelligent Key, Start/Stopp-Knopf um 650 Euro

IKI Pack
16-Zoll-LM-Felgen, getönte Seitenscheiben ab B-Säule, getönte Heckscheibe um 500 Euro

KAADO Pack
Doppel-DIN-Navigationssystem mit Farbdisplay, Touchscreen, Kartenmaterial für Westeuropa auf SD-Card sowie TMC, MP3-taugliches CD-Radio mit sechs Lautsprechern, USB-Schnittstelle, iPod-Gateway, Bluetooth-Audio- Streaming, Rückfahrkamera in Farbe, flexible Kofferraumabdeckung um 660 Euro

Metallic Lackierung: 400 Euro

Kommentare