Nissan Juke Nismo RS ab Jänner bestellbar

Am 17. Jänner startet der Verkauf des neuen Nissan Juke Nismo RS, der den Juke Nismo ersetzen wird.

Mit dem Juke Nismo RS bringt Nissan eine noch stärkere Version des kleinen Crossovers auf den Markt. Statt 200 PS gibt es beim neuen Juke Nismo RS jetzt 218 PS (160 kW) und somit noch mehr Fahrspaß mit dem 1,6 Liter-Turbo-Benziner.

Das maximale Drehmoment wurde von 250 Nm auf 280 Nm erhöht. Der Zusatz RS (Racing Sport) verrät, dass der Nismo zudem nochmals weiterentwickelt wurde und einen noch sportlicheren Charakter bietet. Zu erkennen ist der Juke Nismo RS an den typischen Nismo-Merkmalen, wie den roten Zierelementen und 18"-Leichtmetallfelgen. Im Innenraum gibt es Nismo-Sportsitze mit Veloursleder und spezielle Pedale, Anzeigen sowie ein Sportlederlenkrad.

Zu den Optionen des Juke Nismo RS zählen unter anderem Xenon-Scheinwerfer, Recaro-Schalensitze und das Nissan Safety Shield. Die Kunden haben auch die Wahl zwischen einer 2WD- und einer 4WD-Version.

Die Allradversion ist dabei an das stufenlose Xtronic-Getriebe mit manuellem 8-Gang-Modus gekoppelt. Preislich startet der neue Juke Nismo RS bei 30.198,- Euro.

Kommentare

Markenwelt