Nissan Navara Sondermodell Trek-1°

Limitiert auf 1.500 Stück

Nissan hat auf der Automesse in Brüssel eine Sonderedition seines Pickup Navara vorgestellt. Der auf 1.500 Fahrzeuge limitierte Navara Trek-1° vereint dabei optimal die Aspekte Komfort und Nutzbarkeit. Der Serienumfang erhöht die Funktionalität und lässt den Navara zugleich noch schicker wirken. Sowohl die Einstiegsleisten als auch die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen tragen Schwarz, LED-Suchscheinwerfer spenden bei nächtlichen Fahrten zusätzliches Licht. Eine Ladeflächenabdeckung sowie eine Laderaumunterteilung schützen zu transportierende Güter und sorgen für mehr Sicherheit. Beheizbare Ledersitze, ein achtfach verstellbarer Fahrersitz und ein Elektroschiebedach bieten optimalen Komfort.

Basierend auf der Top-Ausstattung Tekna als Doppelkabine, punktet der Nissan Navara Trek-1° mit weiteren hochwertigen Extras. Innovative Sicherheitstechnologien, das NissanConnect Infotainment System, Parksensoren hinten und der Around View Monitor für 360-Grad-Rundumsicht lassen im preisgekrönten Pick-up keine Wünsche offen.

Der Trek-1° fährt in zwei auffallenden Farben vor: Erstmals steht neben einer schwarzen Metallic- auch eine weiße Perleffekt-Lackierung zur Wahl. Den Vortrieb übernimmt der 2,3-Liter-dCi-Dieselmotor mit 140 kW (190 PS) mit Twin-Turboaufladung und Automatikgetriebe. Über einen Drehregler im Armaturenbrett kann der Fahrer zwischen 2WD- und 4WD-Antrieb sowie den Lock-Modus mit permanentem Allradantrieb wählen.

Seinen Namen hat das Sondermodell von der geographischen Lage der Region Navarra in Nordspanien. Der Längengrad von -1 zeigt auf der Weltkarte eine sandige Wüstenlandschaft - das perfekte Terrain für den robusten Offroader.

Das Sondermodell Nissan Navara Trek-1° rollt in den kommenden Wochen in Europa auf den Markt. Der Preis des Navara Trek-1° - inklusive des verbauten Zubehörs im Wert von rund 6.700 Euro - beginnt bei 48.035 Euro. Damit ergibt sich ein Kundenvorteil von etwa 2.000 Euro.

Kommentare