Nissan: Kostenloses Navi-Karten-Update in den ersten 3 Jahren

Verfügbar für fast alle Nissan Modelle

Der japanische Autohersteller Nissan hat angekündigt, bei neuen Modellen künftig kostenlos das Kartenmaterial des integrierten NissanConnect 3 Navigationssystems zu aktualisieren - und das jedes Jahr in den ersten drei Jahren nach Erstzulassung. Die kostenlose Nissan MapCare gilt nahezu für die komplette Modellpalette - von den Cityflitzern Micra und Note über den kompakten Pulsar bis zur Crossover-Familie aus Juke, Qashqai und X-Trail. Auch der elektrische Leaf, der Sportwagen GT-R und der Pick-up Navara sollen von dem Service profitieren.

Wer eines dieser Fahrzeuge kauft und sich beim Kundenportal "YOU+NISSAN" registriert, erhält eine automatische Benachrichtigung, sobald neues Material des Kartenanbieters HERE verfügbar ist. Beim nächsten Werkstattbesuch - zum Beispiel im Zuge des Reifenwechsels oder der regelmäßigen Wartung - spielt die Nissan Werkstätte das Update auf. Alternativ lässt sich auch ein separater Termin vereinbaren. Neues Kartenmaterial nach Ablauf der drei Jahre oder für Fahrzeuge, die nicht von Nissan MapCare profitieren, ist kostenpflichtig verfügbar. Die genauen Preise sind beim Händler zu erfahren.

NissanConnect ist Navigations- und Infotainmentsystem zugleich. Es bindet das Smartphone ins Fahrzeug ein und gewährt so Zugriff auf das mobile Internet. Durch die Integration von Google können weitere Funktionen wie Send-to-car, womit die am heimischen Computer durchgeführte Routenplanung direkt ans Auto geschickt wird, oder Local Search mit Informationen zu Hotels, Restaurants und anderen Orten in der Nähe genutzt werden.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt