Nissan Pathfinder und Navara : Winter-Sondermodell

Sondermodelle "White Elements": Winter-Equipment und Carving-Ski serienmäßig

Rechtzeitig zum Beginn der weißen Jahreszeit schickt Nissan zwei neue Sondermodelle in die Skisaison. Mit einer umfangreichen Ausstattung , exklusiven Extras und einem Paar Carving-Ski Elan Speedwave 12 richten sich Pathfinder und Navara "White Elements" besonders an wintersportbegeisterte Autofahrer. Beide Nissan-Sondermodelle basieren auf dem neuen Modelljahr 2008 und bieten gegenüber den vergleichbar ausgestatteten Varianten Navara LE bzw. Pathfinder LE einen Kundenvorteil von 2.400 Euro . Die "White Elements"-Modelle sind ab sofort bei allen teilnehmenden Nissan-Händlern erhältlich.

Exklusive, schwarz lackierte 17-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Winterreifen der Dimension 265/65 R17 und ein Skiträgersystem für sechs Paar Ski ergänzen die auf dem LE-Topmodell aufbauende Ausstattung beim Pathfinder. Zu den wesentlichen Ausstattungsmerkmalen des SUV zählen dabei eine Radio-CD-Kombination mit MP3-Funktion , das speziell auf den Innenraum des Nissan-4x4 optimierte, leistungsstarke BOSE-Audiosystem mit zehn Lautsprechern, die bedienerfreundliche Birdview-DVD-Navigation mit farbigem Bildschirm und eine Rückfahrkamera . Die elektrisch einstellbaren Sitze sind in Leder gehalten und verfügen auf dem Fahrer- und Beifahrerplatz über eine wärmende Heizung .

Das siebensitzige SUV wird vom kraftvollen 2,5-Liter dCi mit 126 kW / 171 PS angetrieben und verfügt ab Werk über einen Diesel-Rußpartikelfilter . Seine herausragenden Geländeeigenschaften erhält der Pathfinder dabei über das spezielle ALL-MODE-4x4-System sowie den nützlichen Bergabfahr- (für Automatikgetriebe) bzw. Berganfahrassistenten . Für serienmäßige Sicherheit sind unter anderem ABS und ESP sowie zweistufig (adaptiv) auslösende Frontairbags, in die Sitze integrierte Seitenairbags und über die gesamte Länge bis auf Höhe der dritten Bank reichende Kopf-Airbags im Pathfinder eingebaut. Der Pathfinder "White Elements" ist standardmäßig in weiß gehalten und kostet 52.550 Euro (inkl. MwSt. und NoVA). Der Aufpreis für das optionale fünfstufige Automatikgetriebe beträgt 2.500 Euro, eine Metalliclackierung (schwarz oder silbergrau) kostet 557 Euro extra.

Wie dem Pathfinder-Sondermodell, spendiert Nissan auch seinem Pick-Up Navara "White Elements" ein Paar Elan Ski Speedwave 12 , ein Skiträgersystem für sechs Paar Ski und die schwarz lackierten 17-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Winterbereifung. Zudem ist der Laderaum des edlen Lastenträgers mit einer soliden Verstaubox versehen . Zahlreiche Komfort-Features wie Ledersitze, Sitzheizung vorn, Klimaautomatik oder einen Sechsfach-CD-Wechsler findet man sonst nur in Fahrzeugen anderer Klassen und die geräumige Doppelkabine machen den Navara "White Elements" zusätzlich zum mulitalentierten Freizeitmobil .

Auch im Pick-Up-Sondermodell schlägt der 126 kW / 171 PS starke 2,5-Liter-Turbodiesel mit Common-Rail-Direkteinspritzung und Diesel-Rußpartikelfilter , der maximal 403 Nm leistet. Der Navara verfügt über Optionen für reinen Heckantrieb sowie automatischen Allradantrieb mit zuschaltbarer Geländereduktion. Auf Wunsch erhältlich (600 Euro) ist ein an der Hinterachse selbsttätig sperrendes Differenzial mit begrenztem Schlupf.
 
Die Preise für den Navara "White Elements" beginnen bei 39.900 Euro (inkl. MwSt.). Das Executive-Paket für zusätzliche Annehmlichkeiten bestehend aus einem Birdview-DVD-Navigationssystem mit TMC-Funktion und Farbdisplay sowie einer Radio-MP3-CD-Kombination und Spracherkennung kostet 2.520 Euro extra, die Automatikschaltung 1.140 Euro. Wer sich gegen die Serienfarbe weiß entscheidet, muss 480 Euro (Schwarz- oder Silbergrau-Metallic) zusätzlich bezahlen.

Pünktlich zum Start des neuen Sondermodells rufen unter dem Titel "White Elements Tour" der Ski-Hersteller Elan, die Bekleidungsspezialisten Helly Hansen und Nissan eine außergewöhnliche Wintersportveranstaltung ins Leben, bei der sich Interessierte über aktuelle Produktentwicklungen informieren und diese vor Ort ausgiebig testen können.

Halt macht die Tour zwischen Dezember 2007 und Februar 2008 in zwei Ski-Hallen und 22 Wintersport-Ressorts sechs europäischer Länder - zehn Events davon finden in Österreich statt. Mit dabei sind Ski-Legende Ingemar Stenmark und der ehemalige heimische Weltcup-Profi Christian Mayer , die bei ausgewählten Terminen die Veranstaltung unterstützen. Der Elan-Teamfahrer Christian Mayer ist in Nassfeld , Bad Kleinkirchheim und Katschberg vor Ort, während Ingemar Stenmark in Garmisch-Partenkirchen nach fast 30 Jahren an jenen Platz zurückkehrt, wo er seine ersten beiden Weltmeistertitel im Slalom und Riesenslalom einfahren konnte.

Detaillierte Informationen zur White Elements Tour und den einzelnen Tourstops gibt es unter www.white-elements-tour.com .

Kommentare