Nissan Qashqai 1,6 Turbobenziner - Fahrbericht

Ab sofort ist der Nissan Qashqai auch mit einem 1,6 DIG-T Turbobenziner erhältlich. Wir waren mit dem schnellsten Qashqai aller Zeiten schon unterwegs.

Nissan erweitert die Qashqai-Palette um ein neues Topmodell, den Qashqai 1,6 DIG-T. Der neue Turbobenziner verfügt über eine Leistung von 163 PS (120 kW) und beschleunigt den SUV in 9,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Damit ist er der bislang schnellste Qashqai aller Zeiten und unterbietet die bisherigen Modelle um mindestens 0,8 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 200 km/h.

Bei unserer ersten Ausfahrt hat sich der Qashqai sehr agil gezeigt. Die 163 PS fühlen sich eigentlich nach mehr an, und der Motor ist in jeder Situation sehr leise und laufruhig. Selbst bei Autobahntempo dringen kaum Störgeräusche in den Innenraum, selbst dann nicht, wenn man auf deutschen Autobahnen etwas schneller unterwegs ist, als es bei uns erlaubt wäre.

Sein maximales Drehmoment von 240 Nm liefert der Motor zwischen 2.000 und 4.000 U/Min, wodurch man über ein sehr weites Drehzahlband viel Schubkraft zur Verfügung hat und sehr schaltfaul fahren kann. Mit einem Verbrauch von 5,8 Liter pro 100 Kilometer ist der Qashqai auch sehr sparsam zu bewegen, wenn man Fahrzeuggröße und gebotenen Fahrspaß mit einkalkuliert.

Der Qashqai 1,6 DIG-T zeigt, dass es in dieser Klasse nicht immer ein Diesel sein muss und bietet eine gute Alternative für jene, die ein bisschen mehr Fahrspaß möchten, aber auf Allradantrieb verzichten können. Den Benziner gibt es nämlich lediglich mit Frontantrieb, die Allradversion bleibt dem Diesel vorbehalten. Preislich startet der schnellste Qashqai dafür schon bei 26.549 Euro, inklusive guter Grundausstattung.

Kommentare

Markenwelt