Produktionsstart für den Nissan Townstar EV

Die Produktion des rein elektrischen Nissan Townstar EV ist jetzt gestartet, er wird in zwei Längen aber nur mit einer Motorisierung erhältlich sein.

Als Nachfolger des e-NV200 hat der Nissan Townstar ein schweres Erbe anzutreten. Statt mit einem richtigen Van müssen sich die Kunden jetzt mit einem Hochdachkombi begnügen.

Damit man dennoch viel laden kann, gibt es den Townstar EV zumindest in zwei Längen. Der Townstar EV L1 kann bis zu 3,9 m3 transportieren, der L2 schafft sogar bis zu 4,9 m3 , dies entspricht zwei Europaletten.

Angetrieben wird das praktische Nutzfahrzeug von einem 122 PS (90 kW) starken Elektromotor, der ein maximales Drehmoment von 245 Nm liefert. Damit soll man recht flott in der Stadt unterwegs sein.

Wie weit man mit der 45 kWh-Batterie kommt, hat Nissan leider nicht verraten. Die maximale Reichweite wird aber vermutlich zwischen 250 und 300 Kilometern liegen.

Durch eine Schnellladefunktion sollen aber die Batterien in rund 37 Minuten von 15 auf 80 Prozent aufgeladen werden. Auch den Preis hat Nissan noch nicht verraten, dieser wird kurz vor der Markteinführung kommuniziert.