New York 2011: Der neue Nissan Versa

Nissan präsentierte auf der New York Auto Show erstmals die neue Generation der Kompaktlimousine Versa.

Während in Westeuropa kompakte Limousinen als fast unverkäuflich gelten, erfreuen sich diese in Nordamerika großer Beliebtheit. Auch die Amerikaner, vor allem in urbanen Gebieten, kaufen zunehmend lieber die Autos eine Nummer kleiner.

Mit der völlig neu entwickelten Generation des Versa möchte Nissan in diesem stark umkämpften Segment weiter Marktanteile gewinnen. Im Vergleich zum Vorgänger soll der neue Versa trotz kompakter Abmessungen mehr Platz bieten und auch komfortabler sein.

Der Nissan Versa wurde dabei als erstes Auto auf der neuen, globalen Nissan "V-Plattform" designet. Diese soll besseren Fahrkomfort gewähren, durch Gewichtsein-sparungen aber auch Vorteile im Bereich des Kraftstoffverbrauchs bieten.

Für mehr Effizienz sorgt in der neuen Nissan Versa-Generation auch ein neuer 1,6 Liter 4-Zylinder Benzinmotor. Mit einer Leistung von 109 PS soll er für genügend Fahrspaß, aber auch einen niedrigen Verbrauch sorgen. Die Kunden können dabei wählen, ob der Motor mit einem manuellen 5-Gang-Getriebe oder einer neuen CVT-Automatik kombiniert werden soll.

Die neue "Xtronic-CVT" soll noch mehr Komfort als die bisherige Automatik bieten und kann auf Wunsch auch in 7 Gänge unterteilt werden, wodurch der Drehzahlmesser beim Beschleunigen nicht beharrlich kurz vor dem roten Bereich festgenagelt ist.

Ebenfalls am Stand der Zeit ist die Sicherheitsausstattung des Nissan Versa, der serienmäßig über ABS, ESP und sechs Airbags verfügt. Erhältlich ist der Nissan Versa in Nordamerika ab Sommer 2011, der Preis startet bei 10.990 US$.

Kommentare

Markenwelt