Der neue Opel Corsa - Fahrbericht

Ab Jänner 2015 geht die fünfte Generation des Opel Corsa an den Start. Wir konnten schon jetzt erste Fahreindrücke sammeln.

Mit der fünften Generation des Corsa möchte Opel neue Maßstäbe im Kleinwagensegment setzen und hat einen komplett neu entwickelten Kleinwagen auf die Räder gestellt. Er soll mehr Komfort und Sicherheit bieten, aber auch sparsamer als bisher unterwegs sein.

Optisch wirkt der neue Kleinwagen aus Rüsselsheim sehr modern. Die Frontpartie ähnelt jener des Opel Adam, und das Heck besticht mit einer Mischung aus Astra und Meriva. Von der Seite betrachtet ist die Ähnlichkeit mit der vierten Corsa-Generation aber sehr deutlich zu erkennen, vor allem beim 3-Türer.

Bei einer Länge von 402,1 cm soll der neue Corsa auch mehr Platz als bisher bieten. Neu ist eine Fülle an Assistenzsystemen, die in dieser Klasse noch nicht selbstverständlich sind. Der neue Corsa kann mit der 2. Generation der Front Kamera ausgerüstet werden, die einen Spurassistenten, eine Verkehrzeichenerkennung und eine Kollisionswarnung beinhaltet. Zudem gibt es auf Wunsch auch einen Toten-Winkel-Warner, einen Fernlichtassistenten, eine automatische Einparkhilfe, eine Rückfahrkamera, Bi-Xenon-Scheinwerfer und auch eine beheizbare Windschutzscheibe. Das neue Infotainmentsystem IntelliLink mit sieben Zoll Touchscreen ist ebenfalls neu im Corsa zu finden.

Für mehr Fahrkomfort sorgen ein komplett neu entwickeltes Fahrwerk, eine neue Lenkung bei der auf Knopfdruck auch ein besonders leichtgängiger City-Modus aktiviert werden kann und eine Lenkradheizung.

Ein Panorama-Glasdach bringt viel Licht in den freundlich und sehr modern gestalteten Innenraum. Der Corsa ist auch mit verschiedenen Innendesigns erhältlich und zeigt sich je nach Version mal sehr peppig und mal sehr elegant.

Erweitert und überarbeitet wurde auch das Motorenprogramm, dessen Leistungsspektrum vorab von 70 PS bis 115 PS reicht.

Als Basistriebwerk kommt ein 1,2 Liter-Benzinmotor mit 70 PS (51 kW) zum Einsatz, ihm folgen ein 1,4 Liter-Motor, der ohne Turbo auf 90 PS (66 kW) und mit Turbo auf 100 PS (74 kW) kommt, sowie der neue 1,0 Liter Turbo 3-Zylinder-Benzinmotor, der mit 90 PS (66 kW) oder 115 PS (85 kW) erhältlich ist.

Bei den Dieseltriebwerken kann man den 1,3 Liter CDTI mit 75 PS (55 kW) oder 95 PS (70 kW) ordern. Mit einem Verbrauch von nur 3,3 Liter sind die Dieseltriebwerke dabei sehr sparsam, der CO2-Ausstoß liegt bei 87 g/km.

Der neue 1,0 Liter 3-Zylinder-Benzinmotor mit 90 PS kann statt dem serienmäßigen 6-Gang-Getriebe auch mit einer 6-Stufen-Automatik oder dem 5-Gang-Easytronic 3.0 Getriebe geordert werden.

Für eine erste Ausfahrt haben wir den stärksten Corsa mit dem 1,0 Liter 3-Zylinder-Turbomotor mit 115 PS gewählt. Der Motor kann gleich nach dem Start mit einer für einen 3-Zylinder überraschend hohen Laufruhe überzeugen. Auch bei höheren Geschwindigkeiten und voller Beschleunigung bleibt der Motor sehr leise und ruhig.

Dafür liefert er spritzige Fahrleistungen und empfiehlt sich so nicht nur für die City, sondern kann durchaus auch auf der Autobahn glänzen. In nur 10,3 Sekunden sprintet der kleine Opel von 0 auf 100 km/h und ist bis zu 195 km/h schnell unterwegs. Dennoch soll sich der Benziner mit nur 4,9 Liter pro 100 Kilometer begnügen.

Überzeugen kann der neue Corsa aber auch beim Fahrkomfort, die Federung ist sehr angenehm, und durch den um 5 mm gesenkten Schwerpunkt liegt der Corsa auch noch besser als bisher auf der Straße.

Das neue 6-Gang-Getriebe lässt sich leicht schalten, und auch die direkte Lenkung gefällt auf Anhieb. Auch die Gestaltung des Innenraums ist großteils sehr gelungen, und der neue Corsa wirkt eine Klasse höher als er ist. Lediglich das deutlich zu tief positionierte Navi-Display gibt Grund zur Klage. Der Blick muss sehr weit und lange von der Fahrbahn genommen werden, um auf die Karte sehen zu können. Das ist sehr schade, da sich die neuen Armaturen und auch die Bedienung sonst sehr übersichtlich zeigen.

Beim Platzangebot zeigt sich der Corsa im Schnitt der Klasse. Während Fahrer und Beifahrer großzügige Platzverhältnisse vorfinden, geht es im Fond gewohnt eng zu, und auch das Kofferraumvolumen ist mit 285 Liter genau im Schnitt der Klasse zu finden.

In der Summe der Eigenschaften ist der neue Corsa aber ein durchaus gelungenes Fahrzeug, das mit einem dynamischen Design und einem spritzigen und sparsamen Motor überzeugen kann. Bestellungen werden ab sofort entgegen genommen, der günstigste Corsa ist zum Startpreis von 10.990 Euro inkl. Klimaanlage, elektrischen Fensterhebern, Radio und vielem mehr zu haben. Ab 12.790 Euro gibt es den Fünftürer mit gleicher Ausstattung und ebenfalls mit dem 1,2 Liter-Benzinmotor mit 70 PS.

Als teuerstes Modell ist derzeit der 1,3 CDTI mit 95 PS in Cosmo-Ausstattung ab 19.890 Euro in der Preisliste zu finden. Mit an Bord sind dann aber auch schon Bi-Xenon-Scheinwerfer und LED-Tagfahrlicht, eine Klimaautomatik, Tempomat, eine Einparkhilfe hinten, ein großes Infodisplay und 16"-Leichtmetallfelgen.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt