Neuer Opel Astra mit Matrix-LED-Licht

Der neue Opel Astra wird als erstes Fahrzeug seiner Klasse Matrix-LED-Scheinwerfer erhalten.

Mit dem neuen Astra möchte Opel neue Wege gehen und hat die aktuelle Generation seines Kompaktmodells komplett neu entwickelt. Ein Highlight wird dabei das neue Matrix-Licht "IntelliLux LED" sein, welches erstmals in einem Fahrzeug dieser Klasse Einzug halten wird.

Das aus 16 Elementen - acht auf jeder Fahrzeugseite - bestehende neue Voll-LED-Matrix-System passt die Länge des Lichtstrahls und die Verteilung des Lichtkegels automatisch und kontinuierlich jeder Verkehrssituation an. Dafür arbeitet es im Zusammenspiel mit der Opel-Frontkamera. Sobald das Fahrzeug die Stadt verlässt, schaltet sich standardmäßig und dauerhaft das Fernlicht ein - ein entscheidendes Plus für die Sicherheit, wie eine Untersuchung der Technischen Universität Darmstadt und der europäischen LightSightSafety-Initiative zeigt: Bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h nimmt der Fahrer Objekte am Fahrbahnrand 30 bis 40 Meter früher wahr als mit konventionellem Halogen- oder Xenon-Abblendlicht. Damit hat er rund 1,5 Sekunden mehr Zeit, um entsprechend - etwa auf über die Fahrbahn wechselndes Wild - zu reagieren.

Auch andere Verkehrsteilnehmer profitieren, indem sie weniger geblendet werden. Erkennt die Kamera entgegenkommende oder vorausfahrende Fahrzeuge, werden einzelne LEDs gezielt deaktiviert und die betroffenen Fahrzeuge einfach "ausgeschnitten". Der Rest der Straße und das weitere Umfeld bleiben dabei stets hell erleuchtet.

Kommentare

Markenwelt