Erste Infos zum neuen Opel Astra

Auf der IAA feiert der neue Opel Astra seine Weltpremiere. Wir haben schon eine Sitzprobe im neuen Astra gemacht und verraten alle Neuheiten.

Der neue Opel Astra ist die 11. Generation von kompakten Opel-Modellen und wurde von einem weißen Blatt Papier aus gestaltet. Im Vergleich zur aktuellen Generation kann der neue Astra mit kompakteren Abmessungen, aber dennoch mehr Platz aufwarten. Er ist um 49 mm kürzer als bisher und kommt nun auf 437 cm Länge.

Trotz des um 23 mm kürzeren Radstands soll er für die Passagiere mehr Platz als bisher bieten, das Kofferraumvolumen ist mit 370 Litern gleich groß geblieben und damit im Schnitt der Klasse angesiedelt. Durch die Verwendung von Leichtbaumaterialien ist der neue Astra um 120 bis 200 Kilogramm leichter geworden und soll so mehr Fahrspaß und eine bessere Effizienz bieten.

Neue Motoren sollen für viel Sparsamkeit bei hoher Agilität sorgen, Sparmeister ist der neue 1,6 Liter-Dieselmotor mit 110 PS, dessen CO2-Ausstoß bei nur 90 g/km liegt. Ein Highlight des neuen Astra ist das IntelliLux-Lichtsystem mit Voll-LED-Matrix-Scheinwerfern, die immer die optimale Ausleuchtung der Straße garantieren sollen.

Ebenfalls ordentlich aufgeholt hat Opel bei den Infotainmentsystemen. Ab der Edition-Ausstattung ist das Radio R 4.0 IntelliLink mit 7"-Touchscreen an Bord, auf Wunsch gibt es auch ein 8"-Touchscreen mit Navigationssystem. Das neue System ist auch mit Android Auto und Apple CarPlay kompatibel, und via Opel OnStar ist man auf Wunsch auch sofort mit einem Service-Assistenten verbunden, der die nächste Pizzeria sucht, das Auto auf- oder zusperrt oder im Falle eines Diebstahls das Fahrzeug ortet.

Bei unserer ersten Begegnung haben wir festgestellt, dass der neue Astra sehr dynamisch wirkt. Während die Frontpartie noch leicht an die aktuelle Generation erinnert, kann das Heck mit einem ganz neuen Design aufwarten, welches mit einer sehr markanten Linienführung und geschliffenen Kanten überzeugen kann.

Auch der Innenraum fühlt sich hochwertiger an als bisher. Im Vergleich zum neuen Corsa wurde auch darauf geachtet, dass das Navigationssystem weit oben positioniert ist. Das Platzangebot ist zudem spürbar besser geworden, womit der neue Astra vorab schon mal im Stand seinen Vorgänger in jeder Disziplin schlagen kann.

Neben den optischen Vorzügen, mehr Platz und effizienteren Motoren soll der neue Astra auch beim Preis überzeugen können. Das günstigste Modell wird in der Cool & Sound-Ausstattung mit 100 PS starkem Benzinmotor bei 16.890 Euro starten.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt