Opel Cascada für US-Markt

In Detroit hat Buick mit dem Buick Cascada jetzt die US-Version des Opel Cascada präsentiert.

Schon öfters hat man bei General Motors Modelle von Opel genommen und mit einem anderen Konzernlogo versehen. Nach dem Buick Encore, der dem Opel Mokka gleicht und dem Buick Regal, der die US-Version des Insignia darstellt, kommt mit dem Buick Cascada nun das nächste Opel-Modell nach Amerika.

Während die anderen Modelle zumindest in kleinen Details geändert wurden, hat man das große Opel Cabrio aber 1:1 übernommen und lediglich die Opel-Logos gegen Buick-Logos getauscht. Auch technisch gibt es daher wenig Neues beim Buick Cascada, der in Amerika ausschließlich mit dem 200 PS (149 kW) starken Turbo-Benzinmotor angeboten wird. Geschaltet wird über eine 6-Gang-Automatik.

Natürlich verfügt die US-Version des Opel Cascada auch serienmäßig über das elektrische Verdeck und Ledersitze. Buick kommt so sehr günstig zu einem neuen Cabrio, das vor allem in den mit viel Sonnenschein verwöhnten Gebieten der USA neue Kunden gewinnen könnte.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt