400-Meter-Sprint: Rennpferd gegen Opel Corsa OPC Rallye

Im Rahmen der Eröffnung des MAGNA RACINO Frühlingsfests 2014 ist ein Opel Corsa OPC Rallye gegen das Rennpferd "Red Gigant" zu einem Sprint über 400 Meter angetreten.

Bereits vor zwei Jahren forderte Willi Stengg, Erbauer des Opel Corsa OPC Rallye, einen Galopper zum Duell heraus. Das Rennpferd konnte damals diesen scheinbar ungleichen Wettstreit gegen das Rallye-Fahrzeug für sich entscheiden. Am 4. Juni 2014 wurde eine ausgewählte Gruppe von exklusiven Gästen und Medienvertretern Zeuge einer spannenden Revanche.

Als Special Event im Rahmen der Eröffnung des MAGNA RACINO Frühlingsfest 2014 maßen erneut der Opel Corsa OPC Rallye, pilotiert von Rallye-Legende Willi Stengg, und der Galopper Red Gigant, geritten vom Nachwuchstalent und Schüler der Spanischen Hofreitschule Andreas Schorn, ihre Kräfte. Gespannt stellten sich alle Besucher die Frage: Wer wird dieses Mal schneller sein - das Pferd mit 1 PS, oder der Opel Corsa OPC Rallye mit 213 PS?

Die Antwort lautet: Dieses Mal setzte sich der Opel Corsa OPC Rallye gegen den Galopper deutlich durch! Bei der Distanz über 400 m - beim ersten Duell waren es noch 300 m - hatte die eine Pferdestärke gegen den 213 PS starken Motor des Rallye-Opel schlussendlich keine Chance. "Ich freue mich sehr über den Sieg", erklärt Willi Stengg. "Dieser war für mich alles andere als eine ausgemachte Sache - es gab vorab keinen Probedurchgang und anfangs hatte der Opel Corsa OPC Rallye auch nicht den nötigen Grip. Über die Distanz von 400 Meter war die Überlegenheit der 213 PS aber doch sehr eindeutig."

Jockey Andreas Schorn meint dazu: "Das Rennen war für mich eine große Herausforderung und ich habe zusammen mit meinem Pferd alles gegeben. Über 300 Meter hätten wir auch gesiegt, doch die längere Distanz war schlussendlich für Red Gigant eine zu große Hürde." Als Special Guest schwenkte die bekannte österreichische Singer/Songwriterin und Opel Markenbotschafterin GuGabriel die Zielflagge.

Bereits zum dritten Mal unterstützt Opel Austria die MAGNA RACINO Spring Tour als Partner. "Die Kooperation mit der MAGNA RACINO Spring Tour ist bereits ein Fixpunkt für uns", erklärt Mag. Alexander Struckl, Geschäftsführer General Motors Austria GmbH. "Motor- und Pferdesport haben viele Parallelen - beide Sportarten stehen für Kraft und Schnelligkeit - und sie bieten dem Publikum spannende Unterhaltung. Daher war es für uns naheliegend, die Revanche "Galopper gegen Rallyefahrzeug" zu veranstalten und als Partner für die MAGNA RACINO Spring Tour zur Verfügung zu stehen." Opel Austria stellt im Rahmen der Kooperation Autos für den Turnier-Shuttle-Service zur Verfügung. Als besonderes Highlight stellt man außerdem einen sportlichen Opel Cascada als Preis für den Sieger im OPEL Grand Prix MAGNA RACINO am 8. Juni 2014 zur Verfügung.

Kommentare

Markenwelt