Opel Insignia mit neuem BiTurbo-Diesel

Opel verfeinert sein Flaggschiff weiter und bietet den Insignia nun mit einem neuen Top-Diesel und einem adaptiven Tempomat an.

Mit dem Insignia ist Opel in der Mittelklasse gut aufgestellt. Viele Karosserie-, Motor- und Antriebsvarianten bieten für jeden Geschmack das passende Produkt. Jetzt rüstet Opel weiter auf und bringt einen neuen Dieselmotor für den Insignia.

Der 2,0 Liter-Motor mit sequenzieller Doppelturbo-Technologie hat eine Leistung von 195 PS (143 kW) und verfügt über ein maximales Drehmoment von 400 Nm. Beim Verbrauch ist der starke Insignia mit 4,9 Liter pro 100 Kilometer aber sehr zurückhaltend.

Highlight des Vierzylinder-Common-Rail-Triebwerks sind die sequenzielle, zweistufige Turboaufladung, sowie der Einsatz zweier Ladeluftkühler. Dieses System soll dem Turboloch ein Ende setzen und für spritziges, aber auch sparsames Vorankommen sorgen.

Den Sprint von 0 auf 100 km/h erledigt der flotte Diesel in 8,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 230 km/h. Auf Wunsch gibt es den neuen Motor sowohl in Kombination mit einem manuellen 6-Gang-Getriebe als auch einer 6-Gang-Automatik. Zudem können die Kunden zwischen Front- oder Allradantrieb und aus allen drei Karosserievarianten wählen.

Preislich startet der Insignia 2,0 BiTurbo CDTI bei 35.380 Euro, der Preis lässt sich aber mit Allradantrieb, Automatik und anderen Ausstattungshighlights, wie etwa der neuen radargestützten Abstandsregelung, nach oben hin ausbauen.

Der neue adaptive Tempomat sorgt für mehr Sicherheit im Insignia, der auch über einen Abstandswarner, einen Frontkollisions-Warner und eine automatische Gefahrenbremsung verfügt.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt