Für Schnäppchenjäger: Der neue Opel Karl

Mit dem Karl steigt Opel ins Billigauto-Segment ein und bietet seinen praktischen Kleinwagen ab 8.990 Euro an.

Nachdem der Opel Adam eher für Individualisten geschaffen wurde, soll der Opel Karl jetzt die Schnäppchenjäger anziehen, die für wenig Geld ein praktisches und kleines Auto suchen. Auf einer Länge von 368 cm kann der Opel Karl mit fünf Türen aufwarten und soll über ein ordentliches Platzangebot verfügen.

Angetrieben wird der günstigste Opel von einem neuen 1,0 Liter-3-Zylinder-Benzinmotor mit einer Leistung von 75 PS (55 kW), der sich mit 4,3 Liter pro 100 Kilometer begnügen soll. Die günstigste Version des Opel Karl startet bei 8.990 Euro, der Marktstart erfolgt noch im Juni 2015.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt