Opel Zafira im neuen Modelljahr

Für das neue Modelljahr spendiert Opel dem Zafira eine neue Optik und wertet ihn auch technisch stark auf.

Die aktuelle Generation des Zafira ist jetzt schon in die Jahre gekommen, und Opel renoviert seinen praktischen Familienvan sehr deutlich. Optisch wirkt der neue Modelljahrgang des Zafira wesentlich dynamischer, vor allem die Frontpartie ist viel harmonischer geworden. Erstmals kommen auch die AFL LED-Scheinwerfer im Zafira zum Einsatz, die dem Van ein sehr markantes Lichtdesign verleihen. Ebenfalls neu sind die LED-Rückleuchten, die das Heck jetzt mit ihrer Lichtsignatur unverkennbar machen.

Der Zafira ist aber auch im Innenraum optimiert worden. So kommen jetzt auch im Zafira die aus dem Astra bekannten Infotainment-Systeme zum Einsatz, die den Van zum WLAN-Hotspot verwandeln. Zudem sind viele Funktionen in den Touchscreen gewandert, wodurch die Flut an Knöpfen in der Mittelkonsole minimiert wurde.

Gleich geblieben ist das großzügige Platzangebot für bis zu sieben Personen. Als Fünfsitzer schluckt der Kofferraum des Zafira zudem 710 bis 1.860 Liter, und es stehen noch 30 Staumöglichkeiten im Innenraum zur Verfügung, die den praktischen Nutzwert weiter steigern.

Der frisch geliftete Zafira ist auf Wunsch auch mit einem adaptiven Tempomat, dem FlexRide-Fahrwerk und der Opel-Frontkamera mit Spurhalteassistent, Verkehrszeichenerkennung und Kollisionswarner erhältlich. Bei der Motorisierung wird man ebenfalls mit neuen Triebwerken rechnen dürfen. Der Markstart für den frisch gelifteten Zafira erfolgt im Herbst 2016.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt