Groupe PSA setzt bei elektrischen Antrieben auf Punch Powertrain

Im Rahmen der Elektrifizierungsstrategie der Groupe PSA wurde Punch Powertrain ausgewählt, die neueste Generation patentierter e-DCT bis 2022 zu liefern.

Die Groupe PSA beschleunigt ihren Wandel hin zu elektrifizierten Fahrzeugen (Mild-Hybride, Elektrofahrzeuge und Plug-in-Hybride) mit dem Ziel, die gesamte Produktpalette bis 2025 in einer elektrifizierten Variante anbieten zu können. In diesem Zusammenhang ist die Auswahl von Punch Powertrain als Lieferant von elektrischen Antrieben der nächsten Generation eine strategische Entscheidung.

Der Hauptgrund für die Kooperation liegt im innovativen und patentierten Aufbau der Doppelkupplungsgetriebe von Punch Powertrain. Dieser Aufbau benötigt weniger Komponenten und ist dadurch leichter und kompakter. Darüber hinaus bietet das Punch Powertrain DCT eine sehr gute Leistung sowie einen sehr geringen Kraftstoffverbrauch zu wettbewerbsfähigen Kosten. Die nächste Generation dieser Komponenten mit einer 48V-Motorkonfiguration wird von der Groupe PSA in ihre Fahrzeuge eingebaut. Mit diesem Doppelkupplungsgetriebe (DCT) wird eine neue Referenz für alle konkurrierenden DCTs im Segment der Pkw und leichten Nutzfahrzeuge geschaffen, die sich durch herausragende Eigenschaften auszeichnet.

Der Vertrag mit der Groupe PSA ist für Punch Powertrain ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum globalen Automobilzulieferer. Um ein nachhaltiges und kontinuierliches Wachstum zu sichern, konzentriert sich das Unternehmen auf zwei Ziele: die Erweiterung des Produktportfolios und den Aufbau eines weltweiten Kundenstammes auf den globalen Märkten. Mit der Groupe PSA als erstem europäischen Großkunden erfüllt Punch Powertrain sein zweites Ziel: die Sicherung seiner Position in Europa und die Erweiterung seiner globalen Präsenz.

Kommentare