Groupe PSA und Total schaffen Joint Venture

Die Groupe PSA und Opel sowie Total und Saft haben eine Übereinkunft zur Gründung des Joint Ventures ACC unterzeichnet.

Yann Vincent wurde zum Chief Executive ernannt, um das Joint Venture umzusetzen und weiterzuentwickeln. Ghislain Lescuyer wurde zum Chairman of the Board berufen.

Mit dieser Partnerschaft etablieren die beiden Parteien einen Weltklasse-Akteur bei der Entwicklung und Herstellung von Hochleistungsbatterien für die Automobilindustrie ab 2023.

Total/Saft wird das Know-how in Forschung und Entwicklung sowie in der Industrialisierung einbringen und die Groupe PSA das Wissen über den Automobilmarkt und die Erfahrung in der Produktion.

Das Forschungs- und Entwicklungszentrum in Bordeaux und der Pilotstandort in Nersac (Frankreich) haben die Arbeit bereits aufgenommen, um die neuen Hochleistungs-Lithium-Ionen-Zelltechnologien zu entwickeln.

Am Ende dieser F&E-Phase ist geplant, die Massenproduktion in zwei „Gigafabriken“ in Douvrin (Frankreich) und Kaiserslautern (Deutschland) zu starten.