Groupe PSA meldet steigende Umsatzzahlen

Insgesamt wurden im 3. Quartal 2018 weltweit 703.000 Fahrzeuge verkauft.

Der Umsatz der Groupe PSA, zu der die Marken Citroen, DS, Opel, Peugeot und Vauxhall gehören, belief sich im 3. Quartal 2018 auf 15,428 Milliarden Euro, verglichen mit 14,309 Milliarden Euro im 3. Quartal 2017. Der Umsatz der PCD Automotive-Division belief sich auf 8,485 Milliarden Euro - ein Zuwachs von 0,8 Prozent im Vergleich zum 3. Quartal 2017.

Die positiven Auswirkungen der Verbesserung beim Produktmix (+2,2 Prozent), bei Verkäufen an Partner (+1,4 Prozent), Preisen (+1,5 Prozent) und anderen Faktoren (+0,9 Prozent) hat den negativen Einfluss durch Wechselkurse (-2,3 Prozent) sowie Volumen (-2,9 Prozent) dabei mehr als kompensiert. Der Umsatz der Automotive-Division von Opel/Vauxhall belief sich im 3. Quartal 2018 auf 3,877 Milliarden Euro, verglichen mit 2,789 Milliarden Euro im 3. Quartal 2017.

Insgesamt lag die Zahl der konsolidierten weltweiten Verkäufe im 3. Quartal 2018 bei 703.000 verkauften Fahrzeugen; sie stiegen in Europa während sie außerhalb Europas hauptsächlich aufgrund der Einstellung der Konzernaktivitäten im Iran seit Mai sanken.

Kommentare