Neue Hochdachkombis der Groupe PSA sind "International Van of the Year 2019"

Die Groupe PSA gewinnt die begehrte Auszeichnung für die neue Generation von Peugeot Partner, Citroen Berlingo und Opel Combo.

Die Groupe PSA hat die neuen Hochdachvans Peugeot Partner, Citroen Berlingo Kastenwagen und Opel Combo im Rahmen eines neuen gemeinschaftlichen Programms entwickelt, um den Anforderungen von gewerblichen Kunden hinsichtlich Komfort, Fahrassistenz und Sicherheit bestmöglich gerecht zu werden. Die neuen Modelle wurden auf der EMP2-Plattform entwickelt und verfügen über die jüngste Generation von Antrieben und Fahrerassistenzsystemen. Sie bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten beim Raumangebot und der Modularität und setzen Maßstäbe mit einer Ladekapazität von 1.000 Kilogramm. Um alle Kundenbedürfnisse abzudecken, werden die kompakten Transporter in zwei Fahrzeuglängen geliefert und sind als Zwei-, Drei- und Fünfsitzer erhältlich.

Jarlath Sweeney, Vorsitzender der Fachjury "International Van of the Year" (IVOTY) spricht von der "bedeutendsten Hochdachkombi-Entwicklung seit Jahren" und hebt vor allem die technologischen Fortschritte hervor, die den Fahrer unterstützen. Zur Entscheidung der Jury fügte er hinzu: "Die Einführung der sensorgesteuerten Überladungsanzeige ist großartig - Vorschriften können eingehalten und zugleich die Sicherheit erhöht werden. Das Angebot von zwei verschiedenen Radständen ist ein weiterer Schritt vorwärts. Die Einführung einer Allradvariante ist angesichts der steigenden Nachfrage eine sehr gute Entscheidung. Alles in allem ist das ein ausgezeichnetes, gut zusammengestelltes Paket."

Kommentare