Der neue Peugeot 308 SW

Die neue Generation des Peugeot 308 SW wird am Genfer Autosalon ihre Weltpremiere feiern.

Wie schon beim 5-türigen Hatchback wird auch der neue 308 SW mit seinem Vorgänger nur noch den Namen gemeinsam haben. Der neue 308 SW wirkt dabei wesentlich dynamischer als die erste Generation des 308 SW.

Die neue Designlinie steht dem Kombi sehr gut, vor allem das Heck ist genau so harmonisch ausgefallen wie beim größeren Bruder, dem 508 SW. Dabei ist der neue 308 SW weiterhin sehr vielseitig und bietet ein überaus großzügiges Platzangebot.

Im Vergleich zum 5-Türer verfügt der SW über einen 11 cm größeren Radstand, was vor allem den Fondpassagieren zugute kommt. Auch der um 22 cm längere Überhang hinten schafft Raum, diesmal allerdings für das Gepäck.

Der neue 308 SW schluckt bei voller Bestuhlung 610 Liter. Die "Magic-Flat-Rückbank" lässt sich mit nur einem Handgriff umklappen, und es entsteht ein Ladevolumen von bis zu 1.660 Liter.

Ein großes Panorama-Glasdach lässt den Innenraum dann auch sehr luftig erscheinen. Bei der Ausstattung kann der 308 SW mit den gleichen Highlights wie der Hatchback aufwarten.

Zum Start im Frühling 2014 kommt der Peugeot 308 mit Benzinmotoren mit einer Leistung von 130 PS (96 kW) bis 155 PS (114 kW) und mit Dieselmotoren mit einer Leistung von 92 PS (68 kW) bis 115 PS (85 kW).

Etwas später kommen dann weitere neue Motoren hinzu wie etwa der extrem sparsame 1,6 Liter BlueHDi mit 120 PS (88 kW), der sich im Schnitt mit 3,2 Liter pro 100 Kilometer begnügen soll und dessen CO2-Ausstoß bei nur 85 g/km liegt.

Sehr sparsam wird der ebenfalls ab Juli 2014 erhältliche 3-Zylinder-Turbo-Benzinmotor mit 110 PS (81 kW) sein, ab Juli ist zudem für den 130 PS starken Benziner eine neue 6-Gang-Automatik erhältlich.

Top-Diesel wird der 2,0 Liter BlueHDi mit 150 PS (110 kW) sein, der ebenfalls ab Sommer erhältlich ist. Preise für den neuen 308 SW hat Peugeot noch keine genannt, diese werden vor dem Marktstart im Frühjahr 2014 veröffentlicht.

Kommentare