Starkes Jahr 2017 für die PSA Gruppe

Die Groupe PSA (Peugeot, Citroen, DS) hat 2017 weltweit 3.632.300 Fahrzeuge verkauft. Zum Erfolg haben dabei vor allem die neuen SUV beigetragen.

Im Jahr 2017 hat die Marke Peugeot weltweit rund 600.000 SUVs verkauft und rangiert damit auf Platz zwei in Europa mit einem starken Wachstum von fast 60 Prozent. Der Peugeot 3008 wurde in Europa als "Car of the Year 2017" ausgezeichnet und mit 38 weiteren Preisen gekürt. Die Nachfrage nach diesem Spitzenmodell blieb mit weltweit 259.300 Neuzulassungen weiter hoch. Auch der Peugeot 5008 mit 85.900 verkauften Einheiten weltweit sowie der Peugeot 4008 mit 51.500 Einheiten in China haben ihr großes Potenzial aufgezeigt.

Citroen hat im Herbst 2017 seine SUV-Offensive in China gestartet und den C5 Aircross vorgestellt, während in Europa der C3 Aircross folgte. Rund 22.700 bzw. 35.400 Einheiten wurden bisher verkauft und werden 2018 weltweit eingeführt.

DS Automobiles hat Ende Februar 2017 das erste SUV, den DS 7 CROSSBACK, vorgestellt und die Online-Reservierung für das limitierte Sondermodell "La Première" freigeschalten. Im Oktober letzten Jahres startete die Marke ihr exklusives Netzwerk und öffnete zeitgleich die Bestellungen für alle Versionen des Premium-SUV. Die Auslieferungen sind für Februar 2018 geplant.

Kommentare