Peugeot 3008 und 5008 mit 48-Volt-Hybridantrieb

Peugeot hat jetzt den Peugeot 3008 und 5008 mit einem 48-Volt-Hybridantrieb vorgestellt, er soll sparsamer und spritziger als der bisherige PureTech 130 sein.

Mit dem 3008 Hybrid und dem 5008 Hybrid setzt Peugeot die Elektrifizierung der Modellpalette weiter fort. Der 1,2-Liter-3-Zylinder PureTech-Benziner leistet in der neuesten Generation 136 PS (100 kW).

Er ist mit einem neuen elektrifizierten 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe kombiniert, welches auch über einen eingebauten Elektromotor mit einer Spitzenleistung von 28 PS (21 kW) verfügt. Was ist der Unterschied zwischen Mild-Hybrid und Hybridantrieb?

Im Fahrbetrieb erreicht man damit zusätzliche 12 PS (9 kW) Leistung und erhält zudem zusätzliche 55 Nm Schubkraft. Durch das 48-Volt-Hybridsystem soll der Verbrauch um rund 15 Prozent gesenkt werden.

Die 48-Volt Lithium-Ionen-Batterie verfügt über eine Bruttokapazität von 898 Wh und eine verfügbare Kapazität von 432 Wh. Sie ist so konzipiert, dass sie während der gesamten Lebensdauer des Fahrzeugs das gleiche Leistungsniveau beibehält.

Der neue Motor mit 48V-Hybridantrieb ersetzt den bisherigen PureTech 130 Motor mit 8-Gang-Automatik, er wird zukünftig auch in den Baureihen 208, 2008, 308 und 408 erhältlich sein. Marktstart für den 3008 und 5008 Hybrid wird im zweiten Quartal 2023 sein.