Frischer Look für den Peugeot 3008

Der frisch geliftete Peugeot 3008 wird auf der Vienna Autoshow seine Österreich-Premiere feiern.

Mit dem 3008 hat Peugeot im Jahr 2009 ein neues Crossover-Fahrzeug auf den Markt gebracht. Für das neue Modelljahr präsentiert sich der praktische Franzose im neuen Look.

Dabei zeigt sich die Frontpartie komplett neu gestaltet und erinnert mit den markanten Scheinwerfern stark an den 2008. Auch das Heck zeigt sich überarbeitet und hebt sich durch neue LED-Rückleuchten von seinem Vorgänger ab.

Durch die Änderungen wirkt der 3008 wieder sehr frisch und passt sich perfekt der aktuellen Peugeot-Designlinie an. Der Innenraum bleibt fast unberührt, hat aber frischere Stoffe und Materialien bekommen.

Neu ist jetzt auch ein Tempomat mit Abstandswarner, der via Radar laufend den Abstand zum Vordermann misst. Der 3008 kann aber auch mit einem Parklücken-Assistent oder einem großen Panoramaglasdach ausgestattet werden.

Bei der Motorisierung deckt der Peugeot 3008 ein Leistungsspektrum von 114 PS (84 kW) bis 163 PS (120 kW) ab, zudem ist auch wieder der 3008 als HYbrid4 erhältlich, bei dem ein 37 PS (27 kW) starker Elektromotor den bewährten HDi mit 163 PS unterstützt.

Seine Österreich-Premiere feiert der 3008 auf der Vienna Autoshow, das günstigste Modell startet bei 21.900 Euro.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt