Peugeot 308 : Facelift-Modell in Genf

Am Genfer Autosalon zeigt Peugeot erstmals den komplett überarbeiteten 308 in allen drei Karosserievarianten.

Peugeot spendiert der 308er-Reihe ein umfangreiches Facelift und überarbeitete Motoren. Bei der Optik fällt vor allem die neue Front mit LED-Lichtern und einem entschärften Kühlergrill auf. Der neue Peugeot 308 wirkt wesentlich harmonischer als sein Vorgänger und soll auch in puncto Technik einiges zu bieten haben. Sparmeister ist dabei der neue 308 e-HDi mit Start/Stopp-Automatik und 112 PS. Der CO2-Ausstoß soll bei lediglich 98g/km liegen.

Darüber hinaus können die Kunden aus vier verschiedenen Benzin- und vier Dieselmotoren wählen. Die Leistung reicht bei den Benzinern von 98 bis 200 PS, bei den Dieselaggregaten von 92 bis 163 PS.

Für den stärksten Motor, den 1,6 THP mit 200 PS, gibt es auch wieder ein besonders sportliches GTI-Modell, das neben 18"-Alufelgen auch mit einem sportlichen Interieur aufwarten soll, welches unter anderem rote Nähte an den Sitzen beinhaltet.

In den Handel kommt der neue Peugeot 308 noch im Frühjahr 2011. Preise und genauere Daten folgen demnächst.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt