Peugeot 308 : Einstiegspreis ab 17.240 Euro

Peugeot gibt die Preise des neuen Mittelklassemodells bekannt

Die ersten Fahrberichte bescheinigen dem 308, ein besonders guter Wurf zu sein. Nun ergänzt Peugeot das 308 -Angebot noch um attraktive Preise. Dazu hat sich die Löwenmarke einiges einfallen lassen: Vorerst einmal eine straffe Angebotspalette. Das noch beim Vorgänger angebotene, allerdings von den Kunden kaum akzeptierte Einstiegsniveau Classic wurde beim 308 gestrichen, dafür die Ausstattung aller Versionen aufgewertet . So verfügen alle 308 serienmäßig über Klima und Radio - wie es sich für ein gut ausgestattetes Mittelklasseauto halt so gehört. Und anstelle des alten 1,4-l-Benziners wie beim 307 gibt es nun beim 308 einen hochmodernen Vierzylinder-Benziner aus der Kooperation mit BMW , der stolze 95 PS leistet. Legt man nun noch zugrunde, dass das niedrigste Ausstattungsniveau des 308 mit dem zweiten beim Vorgängermodell vergleichbar ist und Klima und Radio beim 308 nun serienmäßig sind, so darf man mit Fug und Recht vom Mehr-Wert-Auto 308 reden, zumal der 308 mit Preisen ab 17.240 Euro nun um einige hundert Euro billiger ist als der entsprechende 307. Fürwahr ein gutes Argument für einen erfolgreichen Marktstart des 308.

Weitere Informationen über den neuen Peugeot 308 ...

Kommentare

Weitere Peugeot Meldungen

Markenwelt