Der neue Peugeot 308 SW

Einfaches Be- und Entladen in jeder Situation

Nur wenige Monate nach der Präsentation der neuen 308 Limousine in der Kompaktklasse erweitert Peugeot sein Modellangebot um eine neue Karosserievariante. Der bei der letzten IAA in Frankfurt in Form eines Concept-Cars angedeutete 308 SW stellt die Erneuerung des 307 Break- und SW-Angebots dar, das mit seinen attraktiven und innovativen Produkteigenschaften in sechs Jahren knapp 900.000 Käufer überzeugt hat. Der 307 SW vereint zahlreiche Stärken auf sich: Fahrspaß, Innenraumkomfort, Funktionalität und Ladevolumen .

Ebenso wie die 308 Limousine profitiert der SW von den Stärken des "T7"-Programms: eine Van-artige Karosserie als Garant für viel Platz, Licht und gute Sicht, ein markantes Design, eine hohe Qualitätsanmutung und Verarbeitungsqualität sowie sehr gutes Fahrverhalten und optimale Sicherheit . Beim 308 SW erfahren die Stärken des SW-Konzepts, das den Erfolg seines Vorgängers begründet hat, eine nochmalige Verbesserung. Da wären zum Beispiel das mit 1,68 m² um 27 Prozent größere Panorama-Glasdach , die raffinierte Variabilität des Innenraums mit nochmals verbessertem Bedienkomfort, oder die separat zu öffnende Heckscheibe.

Von außen besticht der 308 SW durch die besonders expressive, dynamische Frontpartie der 308 Limousine, die gelungen mit der originellen Formgebung der Heckpartie zusammenspielt. Von dieser "Frontschnauze" aus verläuft die Designkontur auf beiden Seiten nach hinten über die A-Säulen hinweg bis in die Heckklappe des Fahrzeugs. In der Seitenansicht wirkt der Wagen insbesondere durch die stark abfallende Fensterlinie und die muskulösen Flanken ungewöhnlich dynamisch. Das ausgesprochen grafische Heckdesign basiert in erster Linie auf der originellen und praktischen Panoramaheckscheibe und verstärkt den robusten, geräumigen Gesamteindruck.Von innen sorgt das von der Limousine übernommene Design des Armaturenbretts für eine mit dem restlichen Interieur perfekt harmonierende Wohlfühl-Atmosphäre . Das stark angeschrägte Armaturenbrett und sein fließend-elegantes, hochwertiges Design lassen den Raum großzügiger wirken und gestalten das Interieur noch einladender.

Außendesign: Raubkatzendesign und Dynamik

Interieurdesign: intelligente Variabilität gut in Szene gesetzt

Das imposante Panorama-Glasdach ist ein konzeptuelles Schlüsselelement der Innenraumatmosphäre. Beim 308 SW reicht es nicht nur über die zweite, sondern sogar bis zur dritten Sitzreihe und vergrößert so die Fensterfläche des Wagens auf insgesamt 5,58 m². Ein weiteres Kernstück des Innenraumkomforts ist, wie schon bei der Limousine, die Akustik. Der niedrige Geräuschpegel in der Fahrgastzelle wirkt sich stark auf das allgemeine Wohlbefinden der Insassen aus, die sich zudem entspannt während der Fahrt unterhalten können.

Des Weiteren war Variabilität bei der Entwicklung ein wichtiges Thema, damit der Wagen schnell und einfach an alle Lebenslagen seiner Benutzer angepasst werden kann. So sind die Sitze in Reihe zwei alle als leicht ausbaubare Einzelsitze derselben Größe ausgeführt, was eine Vielzahl von Anordnungsmöglichkeiten erlaubt. Wenn man bei der Siebensitzer-Konfiguration mit zwei spezifischen Zusatzsitzen in der dritten Reihe alle Fondsitze umklappt, entsteht ein flacher Ladeboden für hohen Ladekomfort . An den Inhalt des Kofferraums gelangt man über die breite Heckklappe oder die separat zu öffnende Panoramaheckscheibe, wobei die aufklappbare Gepäckabdeckung gute Unterstützung bietet. Die besonders tiefe Ladekante ermöglicht ein leichtes Beladen des geräumigen Kofferraums: Mit eingebauten Sitzen der Reihe zwei steht unter der Gepäckabdeckung ein Volumen von bis zu 674 Litern zur Verfügung. Bei ausgebauten Sitzen beträgt das Volumen bis unter das Dach 2.149 Liter . Kleines, pfiffiges Detail: Eine der Kofferraumleuchten verwandelt sich bei Bedarf in eine Taschenlampe. Des Weiteren steigt die Laderaumlänge des 308 SW bei umgeklapptem Beifahrersitz auf bis zu 3,10 m.

Das Fahrwerk der 308 Limousine wurde in punkto Fahrverhalten an die speziellen Anforderungen der SW-Version angepasst. Die elektrohydraulische Servolenkung bietet dem Fahrer maximale Lenkpräzision. Ebenso für Präzision stehen die McPherson-Vorderachse und die Hinterachse mit verformbarem Querträger. Außerdem tragen die breite Spur , die verschiedenen großzügig dimensionierten Reifenoptionen (bis zu 18 Zoll), aber auch der im Vergleich zum 307 SW niedrigere Schwerpunkt zur Gesamteffizienz bei.

Einfaches Be- und Entladen

Fahrspaß wie bei einer Limousine

Der 308 wird mit einer breiten Palette moderner Antriebseinheiten angeboten, die Leistung, Wirtschaftlichkeit und umweltschonenden Charakter vereinen. Um möglichst weite Kundenkreise zu erreichen, stehen in Österreich sechs Motoren zur Wahl : drei Ottomotoren mit einem Leistungsspektrum von 70 bis 110 kW (95 bis 150 PS) sowie drei HDi-Dieselmotoren, von denen zwei serienmäßig mit einem Rußpartikelfiltersystem FAP ausgestattet sind. Diese Aggregate sind mit fünf Schalt- bzw. Automatikgetrieben kombiniert - darunter ein ganz neues Sechsgang-Schaltgetriebe. Die Hightech-Features dieser Benzin- und Dieselmotoren in Verbindung mit der aerodynamischen Ausgestaltung des Wagens, dem optimierten Gewicht und der Verwendung der neuen, bei der Limousine eingeführten Reifen "Michelin Energy Saver" verbessern die Umweltbilanz des 308 SW im Vergleich zu seinem Vorgängermodell. Bei vergleichbarer Motorisierung bringt er es so im Vergleich zum 307 SW auf eine Kraftstoffeinsparung von bis zu 13 Prozent.Die gute Fahrdynamik liefert die Basis für die primäre Sicherheit des 308 SW. Dazu kommen Ausstattungsmerkmale wie der AFIL-Spurhalteassistent und Bi-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht. Bei der sekundären Sicherheit wurde die Struktur (mit dreifachem Lastpfad vorne) im Hinblick auf Steifigkeit und kontrollierte Deformierbarkeit optimiert, um im Crashfall möglichst viel Aufprallenergie aufnehmen zu können. Außerdem kann der SW mit bis zu sieben Airbags bestellt werden, darunter ein Lenksäulenairbag . Eine weitere wichtige Innovation ist das drahtlose Sensorsystem für die Gurtanlegeerkennung in der zweiten Sitzreihe ohne Einschränkung der Variabilität.
 

Unter den 308 SW Benzinmotoren finden sich auch die in Kooperation von PSA Peugeot Citroen und der BMW Group entwickelten Vti- und THP-Motoren:

  • 1,4 l VTi 70 kW (95 PS), 136 Nm, Fünfgang-Schaltgetriebe
  • 1,6 l VTi 88 kW (120 PS), 160 Nm, Fünfgang-Schaltgetriebe
  • 1,6 l VTi 88 kW (120 PS), 160 Nm, Viergang-Automatikgetriebe
  • 1,6 l THP 110 kW (150 PS), 240 Nm, Sechsgang-Schaltgetriebe

Die Dieselaggregate des 308 verfügen alle über HDi-Direkteinspritztechnik:

  • 1,6 l HDi 66 kW (90 PS), 215 Nm, Fünfgang-Schaltgetriebe
  • 1,6 l HDi FAP 80 kW (110 PS), 240-260 Nm, Sechsgang-Schaltgetriebe
  • 2,0 l HDi FAP 100 kW (136 PS), 320-340 Nm, Sechsgang-Schaltgetriebe
  • 2,0 l HDi FAP 100 kW (136 PS), 320-340 Nm, Sechsgang-Automatikgetriebe

Maximale Sicherheit

Die 308 SW Modellreihe wird länderspezifisch angepasst und umfasst bis Sommer 2008 sechs Ausstattungsstufen . Das Einstiegsmodell tritt an die Stelle des 307 Break und wird über ein klassisches Dach sowie eine teilbare Rücksitzbank verfügen. Es richtet sich an Kunden, die vor allem ein leicht zugängliches Fahrzeug mit viel Platz suchen. Mit zehn Karosseriefarben , unterschiedlichen Interieurvarianten, Stoff- und Lederbezügen begeistert der 308 SW durch Exklusivität auf der ganzen Linie.

Kommentare

Weitere Peugeot Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt