Peugeot 407 mit optimiertem 1.6 Liter Diesel-Motor

Überarbeiteter Selbstzünder mit nur 129 Gramm CO2-Ausstoß.

Mit Juli des letzten Jahres hat der Peugeot 407 als Limousine und SW eine gelungene optische Auffrischung erfahren. Seither glänzt er mit gezielten Retouchen, die ihm mehr Eleganz, Solidität und Qualität verleihen.

Aber nicht nur die äußeren Werte machen ihn attraktiver: Das neue Navigationspaket "Wip Nav" und das Telematik Paket "RT5" stehen für mehr Komfort bei einfacher Handhabung. Oder das neue Angebot eines 2,0 HDi FAP Euro 5 Triebwerkes mit reduzierten Verbrauch von 5,7 Liter bei 150 g/km CO2 und höherer Leistung (103 kW / 140 PS). Übertroffen nur vom überarbeiteten Selbstzünder 1.6 l HDi FAP 110 , der in den Versionen Limousine und SW jetzt geringe 4,9 l/100 km im gemischten Zyklus, bei 129 g CO2 , verbraucht.

Dieser Motor bezieht seine verbesserte Umweltverträglichkeit von der Verwendung einer hydraulischen Elektropumpe GEP für die Lenkung, die in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit, der Drehgeschwindigkeit des Volants und der Öltemperatur der Lenkeinheit variiert. Sie sorgt für einen geringeren Treibstoffverbrauch gegenüber einer klassischen hydraulischen und motorgetriebenen Lenkung. Gleichzeitig liefert sie dem Fahrer eine bessere und exaktere Rückmeldung bei Kurvenfahrten und erleichtert das Manövrieren bei niedrigen Geschwindigkeiten.

Ein weiterer entscheidender Schlüssel für die Reduzierung der Emissionen beim 1.6 l HDi FAP 110 liegt auch in der geänderter Kalibrierung der Motoreinheit . Letztlich sorgt auch die Bereifung vom Typ Michelin Energy Saver , 205/60 R16 H, mit spezieller Gummimischung für geringeren Rollwiderstand und damit geringeren Kraftstoffverbrauch. Hervorzuheben ist, dass die oben beschriebenen Maßnahmen, die zur Schadstoffreduzierung auf 129 g/km CO2 geführt haben, ohne Einbußen in Drehmoment und Leistung bewerkstelligt wurden.

Dieses neue Angebot macht den Peugeot 407 alles in allem noch attraktiver . Sein äußeres Erscheinungsbild, seine inneren Werte, seine vernünftigen Unterhaltskosten und der gute Wiederverkaufswert machen ihn zu einem relativ "sicheren Wert". Die seit 2004 produzierten 800.000 Exemplare in allen Silhouetten sind dafür ein eindrucksvolles Zeugnis.

Kommentare

Die neuesten Peugeot Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt