IAA 2011: Peugeot HX1 feiert Weltpremiere

Peugeot wird auf der IAA in Frankfurt erstmals das Concept-Car HX1 präsentieren.

Die Franzosen versprechen einen wahren Verwandlungskünstler, der sich seiner Umwelt, den Betriebsbedingungen und den Erwartungen seiner Insassen anpasst. Bei einer Länge von 4,93 m wurde eine ungewöhnlich niedrige Van-Architektur gewählt, die dank zahlreicher mobiler, geschwindigkeitsgesteuerter Aerodynamik-Teile einen Luftwiderstandsbeiwert von 0,28 cw erzielt.

Vier gegenläufig öffnende Türen schaffen Zugang zum Innenraum, den natürliche Werkstoffe und fortschrittlichste Technologie kennzeichnen. Auch in Sachen Modularität geht das Concept-Car mit seiner 4+2-Konfiguration neue Wege. Eine weitere Besonderheit ist das Cockpit des Fahrers, das sich den Fahrbedingungen anpasst.

Der 2.2-Liter-HDi-Verbrennungsmotor und der Elektroantrieb bieten insgesamt eine Maximalleistung von 299 PS. (Auto-Reporter.NET/br)

Kommentare