Marktstart für die ersten Peugeot Plug-in-Hybrid-Modelle

Die ersten drei Peugeot Plug-in-Hybrid-Modelle sind bei den Händlern eingetroffen, der 3008 GT Hybrid4, sowie der 508 Hybrid und der 508 SW Hybrid sind damit ab sofort verfügbar.

Das neue Jahr startet bei Peugeot gleich mit der Elekrifizierung von drei beliebten Modellen. Als stärkstes Peugeot-Serienmodell aller Zeiten wird dabei der neue Peugeot 3008 GT Hybrid4 fungieren.

Der 300 PS (220 kW) starke SUV beschleunigt in nur 5,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und soll nach WLTP-Norm bis zu 55 Kilometer rein elektrisch absolvieren können.

Ein 200 PS (147 kW) starker PureTech-Benzinmotor wird dabei von zwei E-Motoren (einer vorne, einer hinten) unterstützt.

Wahlweise gibt es den 3008 auch als Plug-in-Hybrid nur mit Frontantrieb und einem E-Motor, die Systemleistung liegt dann bei 225 PS, der Pure-Tech-Benziner liefert in dieser Version 180 PS (133 kW).

Die gleiche Kombination wie beim 3008 Plug-in-Hybrid mit Frontantrieb findet man auch beim 508 Hybrid und 508 SW Hybrid.

Die rein elektrische Reichweite des 508 Hybrid liegt bei 54 Kilometern, der 508 SW schafft 52 Kilometer im reinen E-Modus.

Preislich startet der Peugeot 3008 Hybrid mit Frontantrieb bei 42.600,- Euro, der 3008 GT Hybrid4 kommt auf einen Listenpreis von 49.950,- Euro.

Wer lieber auf den 508 Hybrid setzt, sollte über 45.850,- Euro verfügen, der 508 SW ist ab 47.750,- Euro erhältlich.