Porsche Mittelmotor Heritage Tour

Fahrt von Zell am See über die Großglockner Hochalpenstraße nach Gmünd.

Der Mittelmotor wurde Porsche nicht nur sprichwörtlich, sondern auch tatsächlich in die Wiege gelegt. Denn schon das erste Fahrzeug mit dem Namen Porsche war ein Sportwagen mit Mittelmotor, die legendäre Nr 1. Er war gemacht, um schnell und erfolgreich zu sein. Die Weiterentwicklung dieser Grundidee war der 550 Spyder . Mit diesem Auto begann die Ära der Dominanz von Mittelmotor-Fahrzeugen auf den Rennstrecken. Aber egal ob Porsche 356 , der bekannte James Dean Porsche 550 Spyder oder alle folgenden Mittelmotormodelle - diese legendären Rennsportler aus dem Hause Porsche waren den Mitbewerbern ihrer Zeit an Gewicht, Fahrverhalten und Traktion überlegen.

Der Boxster und der Cayman der ersten und zweiten Generation setzen diese Erfahrungen aus dem Rennsport fort und basieren noch immer auf dem Urmodell. Genau genommen sind sie die konsequente Weiterentwicklung entlang der seit dem ersten Modell vorhandenen Porsche Mittelmotor-DNA, die im Carrera GT gipfelte. Deshalb gehören die Besitzer eines Porsche mit Mittelmotor zu einem besonders elitären Kreis. Exklusiv für diese österreichischen Porsche Mittelmotor-Kunden hat Porsche Austria eine einzigartige Veranstaltung ins Leben gerufen, die Porsche Mittelmotor Heritage Tour .

Zentraler Bestandteil dieser zum ersten Mal stattfindenden Veranstaltung ist die gemeinsame Fahrt von Zell am See über den Großglockner nach Gmünd zum Porsche Museum . Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, die neueste Boxster und Cayman Modellgeneration mit dem neuen Porsche Doppelkupplungsgetriebe (PDK) vor Ort zu testen. "Das Event ist für jene Porsche Fahrer gedacht, die sich mit ihrem Sportwagen als Anhänger der Porsche Philosophie der ersten Stunde auszeichnen. Die Großglockner Hochalpenstraße mit ihren 36 Kehren ist die optimale Strecke, diesen Spuren von Porsche zu folgen und die Agilität der Mittelmotor-Sportler hautnah zu erleben", ist Dr. Helmut Eggert, Geschäftsleiter des Porsche Sportwagen Importeurs, überzeugt.

Termin: 19. - 20. Juni 2009

  • Führung durch das Porsche Design Studio
  • Fahrt von Zell am See über die Großglockner Hochalpenstraße nach Gmünd
  • Führung im Porsche Museum in Gmünd
  • Lunch in Gmünd beim Pförtnerhaus
  • Rückfahrt nach Zell am See über den Katschberg
  • PDK Experience mit dem neuen Boxster und Cayman

Informationen bei allen österreichischen Porsche Zentren und Porsche Service Zentren sowie unter www.porsche.at .

Kommentare

Die neuesten Porsche Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt