Porsche 1990 versus 2020

Porsche hat seit 1990 seine Modellpalette ordentlich ausgebaut, heute ist man in verschiedenen Segmenten unterwegs.

Im Jahr 1990 war Porsche noch ein reiner Sportwagenfabrikant mit gerade einmal drei Modellreihen. Zugpferd war 1990 noch der Porsche 911.

Mit der 944er-Baureihe hat es zudem eine für Porsche-Verhältnisse günstige Version für den Einstieg zur Marke gegeben, die Kunden konnten zwischen Coupé und Cabrio wählen.

Für jene, die gerne zu viert unterwegs waren, hatte Porsche 1990 den 928 im Programm. Heute zeigt sich die Modellpalette um viele Modellreihen reicher, wobei der klassische 911 nicht mehr so ganz im Mittelpunkt steht.

Heute sind vor allem die SUV-Modelle heiß begehrt, und für die Familie steht zudem noch der Panamera zur Verfügung, der auch als praktischer Kombi zu haben ist.

Auch die E-Mobilität wird von Porsche mit dem Taycan bedient. Hier ein Vergleich der Modellpalette von 1990 und 2020

Porsche-Modelle 1990:

- Porsche 944

- Porsche 944 Cabrio

- Porsche 911 Coupé

- Porsche 911 Cabrio

- Porsche 911 Targa

- Porsche 928

Porsche-Modelle 2020:

- Porsche 718 Spyder

- Porsche 718 Cayman

- Porsche 718 Boxster

- Porsche 911 Coupé

- Porsche 911 Cabrio

- Porsche 911 Targa

- Porsche Panamera

- Porsche Panamera Sport Turismo

- Porsche Macan

- Porsche Cayenne

- Porsche Cayenne Coupe

- Porsche Taycan

Natürlich gibt es jede Baureihe auch in unterschiedlichen Motorisierungen, so dass für jeden Geschmack das passende Modell dabei ist - außer für jene, die es sich nicht leisten können ein Vermögen für ein Auto auszugeben.

Einige Fotos der Porsche-Modellreihen von 1990 und 2020 finden Sie unten in der Bildergalerie!