Neuer Porsche 911 Carrera GTS und 911 Carrera

Porsche hat jetzt mit dem 911 Carrera GTS erstmals einen 911er mit Hybridantrieb präsentiert, zudem ist auch der 911 Carrera aufgefrischt worden.

Mit dem 911 Carrera GTS kommt jetzt der erste 911er mit T-Hybrid-Antrieb auf den Markt. Die E-Maschine im Abgasturbolader arbeitet gleichzeitig als Generator und erzeugt bis zu 15 PS (11 kW) Leistung.

Darüber hinaus verstärkt eine im 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe integrierte permanenterregte Synchronmaschine mit bis zu 54 PS (40 kW) Leistung den bewährten 3,6-Liter-6-Zylinder-Boxermotor.

Die Systemleistung liegt bei 541 PS (398 kW), wobei der Benziner schon über 485 PS (357 kW) verfügt. Der neue 911 GTS ist damit um 61 PS (45 kW) stärker als bisher.

Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen nur 3,0 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 312 km/h. Auch Fahrwerk und Aerodynamik sind verfeinert worden, den GTS erkennt man dabei an einer speziellen Frontschürze.

Porsche hat aber auch den 911 Carrera verfeinert und optisch im Detail verbessert, zudem gibt es für alle Modelle ein volldigitales Cockpit mit 12,6″ Curved Display, weiters steht ein Touchscreen mit 10,9″ zur Verfügung.

Auch das Basistriebwerk im 911 Carrera geht gestärkt ins neue Modelljahr, der 3,0-Liter-Boxermotor verfügt nun über 394 PS (290 kW) und sprintet in 4,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Mit dem optionalen Sport Chrono Paket wird die gleiche Aufgabe in 3,9 Sekunden erledigt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 294 km/h.

Der 911 Carrera ist als Coupé und Cabrio mit Heckantrieb ab 166.993,- Euro erhältlich, der 911 Carrera GTS kann zusätzlich noch mit Allradantrieb und als Targa bestellt werden. Das 911 Carrera GTS Coupé startet bei 220.948,- Euro.